stornierung möbel

5 Antworten

Stornierung von Verträgen ist nicht möglich, weder für dich noch für deinen Eltern! Die Tatsächliche Lieferzeit kann eh strak abweichen! Wenn jemand sagt es wäre in 4 Wochen können es auch 3 Monate werden! Wenn du stornierst ist halt deine Anzahlung futsch...

doch möglich ist es....und es ist auch nur ein teil der anzahlung futsch..10 prozent sagte sie am telefon fakt is aber ich muss den stornoauftrag selbser unterschreiben...sprich ich werd mich jetzt irgendwie ausm bett quälen und da hin fahren

Sofern die Vertragsbedingungen ein Storno überhaupt zulassen, kannst du auch einfach einen Brief schreiben. Ein Erscheinen im Möbelhaus dürfte gar nicht erforderlich sein.

Ansonsten kannst du deinen Eltern eine Vollmacht mitgeben. Einfach schreiben "Hiermit ermächtige ich xxx, eine Stornierung des Vertrages vom ... für mich vorzunehmen und mich in dieser Angelegenheit zu vertreten."

Da die Garnitur nicht im Lager des Möbelhauses steht,sondern für dich in einem bestimmten Stoff beim Hersteller bestellt wurde,wird eine Stornierung,wenn überhaupt,nur mit einer Zahlung von in der Regel 25 % des Kaufpreises möglich sein.Schau in die AGB auf der Rückseite des Kaufvertrages.Bleib lieber bei dem Auftrag,denn ob die andere Garnitur wirklich schneller geliefert werden kann,ist auch nicht sicher.

Steht im Kaufvertrag drin

hehe ds is ja der witz da steht AGB ängen im möbelhaus aus. ja toll kanns also nich nachlesen aber können meine eltern das denn für mich tun?oder könnte ich ntfalls das auch per mail machen? weil ich kein ton herausbekomme und nur flachliege

@dustywoman88

Dafür macht man doch Verträge, dass sie für beide Seiten bindend sind! Ein Rücktritt ist nur mit Zustimmung beider Vertragspartner möglich. Warum solle das Möbelhaus zurücktreten?

@dustywoman88

Die AGB sollen ja auch vor em Kauf gelesen werden

@Mismid

Ein Rücktritt ist nur mit Zustimmung beider Vertragspartner möglich

Nein, ein Rücktritt ist ein Gestaltungsrecht, dazu bedarf es gerade nicht der Zustimmung der anderen Vertragpartei. Ein Rücktritt setzt aber einen Rücktrittsgrund voraus.

@jurafragen

Es ist aber kein Rücktrittsgrund, woanders etwas anderes gefunden zu haben, das schneller lieferbar ist

@Mismid

Das ist zutreffend, daher kann es hier auch nicht um einen Rücktritt gehen, sondenr allenfalls über einen Aufhebungsvertrag oder ähnliches.

@FGO65

also storno ist möglich...:)

Bei Moebeln sind etwa 25% des Kaufpreises (nicht der Anzahlung!) als Schadenersatz ueblich und auch weitestgehend gerichtsfest.

Du bis sxchon mindestens 18, oder?

jup locker ;)

Was möchtest Du wissen?