STOP-Schild / R vor L

 - (Straßenverkehr, StVO, Stopschild)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Derjenige am "Stoppschild" hat Vorrang vor dem am "Vorfahrt-gewähren-Schild".

Beim einen heißt es "Stopp, Varrang gewähren" und beim anderen nur "Vorrang gewähren".

Daß der eine stoppen muss, liegt wahrscheimlich an der Übersichtlichkeit, bzw. der Unübersichtlichkeit der Kreuzung aus verschiedenen Blickwinkeln.

Da aber beide Vorfahrt gewähren müssen, sind sie untereinander gleichberechtigt, was die Regel "Rechts vor Links" zur Folge hat.

Hallo Gigantm

Der mit dem Stoppschild muss auf alle Fälle stehen bleiben und sobald er steht verzichtet er auf den Vorrang. Der mit dem Vorrang-geben-Schild braucht nur stehen zu bleiben wenn auf der Vorrangstraße ein Fahrzeug kommt. Wenn er stehen bleiben muss weil ein Fahrzeug kommt, dann hat wieder der mit dem Stoppschild Vorrang.

Gruß HobbyTfz

DEr am Stopschild steht muss eh 3. Sek warten und der Vorfahrt gewähren hat darf dann Automatisch fahren :)

Wo steht denn das mit den 3 Sekunden?

@Crack

In der StVO

@Gigantm

Und in welchem § ?

Das Zeichen 206 Halt. Vorfahrt gewähren. ordnet an:

Fahrzeugführer müssen anhalten und Vorfahrt gewähren.

Aber nicht das es 3 Sekunden sein müssen.

@Crack

Am Stoppschild müssen die 3sec halten hab selber erst vor 8 Wochen meine Praktische Fahrprüfung gemacht :o

@Wilma94

Das hat Dir Dein Fahrlehrer so gesagt. Falsch ist das sicher nicht, vorgeschrieben aber auch nicht. Denn es heißt nur: das Fahrzeug muss anhalten.

@Crack

Nein die Räder sollen 3 Sek. stehen die dürfen nicht mehr Rollen! -.-'''

Hab meine Theorie erst vor 12 Wochen gemacht & selbst andere leute die ich heute gerfragt haben sagen 3 sek. SIND VORGESCHRIEBEN am Stoppschild & ich meine NICHT das Vorfahrt gewähren Schild!

@Wilma94

Hallo zusammen!

Ich hoffe mal das ich hier richtig bin, denn ich hab ein kleines Problem......

Folgende Situation hat sich abgespielt: Ich fuhr mit meinen Auto die Straße entlang bis ein stopschild kam! Ich habe ordnunggemäss gehalten nachrechts geblinkt, nach links geguckt und bin dann losgefahren! Brauchte nicht nach rechts gucken da die Straße 2 spurig war!

Die Straße war Frei und ich fuhr mit ruhigen Gewissen nach rechts!

10 Meter weiter stand die Polizei und ist mir hinterher gefahren. Nach einigen Metern bin ich dann rechts rangefahren! Dann stieg eine Nette gutausehnde Polizeidame aus und fragte mich ob ich wüsste warum ich angehalten worden bin?

Ich beneinte diese Frage und sie sagte zu mir ich hätte nicht lang genug gehalten ich hätte 3 Sekunden am Stopschild warten müssen.

Soviel dazu mann muss nicht warten :P also ich werde immer brav 3sek. stehen bleiben! :)

@Wilma94

Ach vom Hagen-Clan haste das.^^

http://archiv.jurathek.de/showthread.php?t=39941

Ja ja, die Quelle nicht angeben und den Rest vom Post unterschlagen.^^

Allerdings hätte ich die Beamten dann schon einmal gefragt, WO das mit den 3 Sek. stehen soll, die StVO gibt das nämlich nicht her - das steht also nirgendwo in der StVO.

Und eigene Gesetze dürfen die Beamten ja da wohl kaum machen - aber möglicherweise unterliegen auch sie ja nur dem 3-Sek.-Rechtsirrtum. ^^

@Wilma94

Es gibt eindeutig keine vorgeschriebene Zeitangabe!

Die StVO sagt in Anlage 2 zum Zeichen 206 lediglich "Wer ein Fahrzeug führt, muss anhalten und Vorfahrt gewähren." - da steht nichts von 3 Sekunden oder überhaupt eine Zeitangabe.

Das wird allgemein so ausgelegt, dass alle Räder kurz zum Stillstand kommen müssen. Rein rechtlich reicht dafür auch eine halbe Sekunde oder sogar weniger.

Wer am Stopschild steht, muss erst alle anderen durchfahren lassen.

Was möchtest Du wissen?