Stimmt es, dass man als Fotomodell die Kosten für eine Gesäßstraffung von der Steuer absetzen kann?

4 Antworten

Mit einem sehr guten Steuerberater geht das. Wenn der Po das wichtigste Körperteil zum Broterwerb ist, kann man versuchen, das durchzukriegen.

Ha ha ha, nee, wenn das Model sich den Hintern liften lassen muss, ist es schon kein Model mehr und kann das somit nicht absetzen.

Wenn du in diesem Forum Rat in einer Rechtsfrage möchtest, musst du unbedingt angeben, welchen Staat der Welt deine Anfrage betrifft. Sonst ist ganz einfach keine seriöse Beantwortung möglich.

Niemals geht das!! Das bezahlt ja noch nicht mal die Krankenkasse ...

Was möchtest Du wissen?