Stiefkind soll meinem Nachnamen bekommen!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, ist möglich. das ist eine Namensschenkung. Wenn das Kind den Nachnamen des Vaters trägt, muss der Vater einverstanden sein, ansonsten, wenn es den Namen der Mutter trägt, geht es ohne weiteres. den Fall hatten wir auch letztes Jahr.

geht nicht ohne zustimmung des erzeugers!!!

@kikkerl

...steht da doch...muss der Vater einverstanden sein...

@kikkerl

Genau lesen, nur wenn das Kind den Namen des Erzeugers trägt, muss der zustimmen.

@kikkerl

wie nett... hast es nach meiner aussage geändert lol übrigens wir hatten das auch :-)))

nein das geht leider nicht. es gibt eine kleine und eine große adoption, für die kleine reicht dass der erzeuger mit der namensänderung einverstanden ist. bei der großen muss der erzeuger ganz auf seine vaterschaftspflichten verzichten.

"kleine adoptionen" gibts überhaupt nicht. man kann beim standesamt eine namenserteilung für das kind vornehmen lassen, damit es den gleichen nachnamen trägt, das hat aber mit einer adoption überhaupt nichts zu tun. bin mir nur nicht ganz sicher, bis wann der leibliche vater damit einverstanden sein muss. aber nachfragen beim standesamt kostet nix :o)

möglich ist das, aber du solltest es auch wollen.

Von außen betrachtet wäre es für das Kind besser, wenn es alt genug ist, würde ich es aber fragen

Also aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es geht. Auch ohne Zustimmung des leiblichen Vaters!

Und wie??

Was möchtest Du wissen?