Steuernachzahlung und kein Geld. Was soll ich tun?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du die Steuererklärungen jetzt einreichst, dann ist der zu zahlende USt-Betrag automatisch einen Monat nach Einreichen der USt-Erklärung fällig und der zu zahlende ESt-Betrag einen Monat nachdem Du den ESt-Bescheid erhalten hast. Die Bearbeitung einer ESt-Erklärung dauert mindestens 2 Wochen bis Du den Bescheid per Post hast, aufgrund der Sommerferien momentan aber eher sechs Wochen oder länger.

Sofern Du bis jetzt noch keine Schätzung vom FA erhalten hast, sollte Deine Steuerberaterin dem FA mitteilen, dass Deine Steuererklärungen innerhalb der nächsten 4 Wochen eingereicht werden.

Dann hast Du für die USt-Zahlung auf jeden Fall zwei Monate Zeit bis der Betrag fällig ist und entsprechend länger für die ESt-Nachzahlung.

Einer Stundung stimmt das FA immer nur dann zu, wenn der zu zahlende Betrag innerhalb von sechs Monaten gezahlt werden kann.

Nutze daher jetzt die Zeit und leg Dir möglichst viel Geld beiseite, damit Du die Stundungsbeträge, die dann in ca. drei Monaten auf Dich zukommen werden, zahlen kannst.

Sprich mit Deiner Bank und/oder Freunden/Verwandten, etc. ob Du Dir Geld leihen kannst.

LG, Danny

Sonja, du kannst nach Angabe der Erklärung und nach Erhalt des Steuerbescheids eine Stundung beantragen. Hierzu wirst du deine Verhältnisse offenlegen müssen und eine Ratenzahlung anbieten.
.
Aber du musst es tun! Schlimmer als jetzt kann es ja nicht werden.

Danke Enno, ich glaube auch, dass ich das tun muss.

Was möchtest Du wissen?