Steuernachzahlung bitte dringend um Hilfe

5 Antworten

Wer hat denn die Lohnsteuererklärung gemacht? Den solltest du u.U. mal fragen, woher die Kapitalerträge kommen.

Wenn du viele Einnahmen hast, ist es normal, dass du keine Steuern zurück bekommst, sondern tendenziell eher nachzahlen muss.

Solltest du ein durchschnittliches oder unterdurchschnittliches Einkommen habe, würde ich dir mindestens 1x den Gang zum Steuerberater empfehlen, da es auch bei kleineren Löhnen/Gehältern schnell um ein paar Hundert Euro geht. Und wenn du dir das einmal professionell ausarbeiten lässt, brauchst du in Zukunft nur noch Zahlen ändern.

Ich mache sie jedes jahr allein, aber hab nie Kapitalerträge angegeben.

Die Frage ist, wo die Kapitalerträge von 233 € herkommen. Entweder hast Du sie in der Anlage KAP so eingetragen, aber Du sagst ja, das hättest Du nicht gemacht. Die Banken melden automatisch an das Finanzamt angefallene Kapitalerträge. In Deinem Fall wohl 233 €. Da Du wohl auch keinen Freistellungsauftrag (für Ledige sind 801 € frei) bei der Bank (oder den Banken) gestellt hast, werden auf diese Erträge 25% Kapitalertragssteuer und 5,5 % des Steuerbetrags aus Einkommen-, Kapitalertrag- und Körperschaftsteuer fällig. Also überlege noch einmal, wo Du für 2014 Zinsen erhalten hast.

Die Werbungskosten sind ein Pauschalbetrag, der automatisch abgezogen wird. Daran liegt es nicht.

Und den Freistellungsauftrag hätte ich selbst machen müssen? Also verstehe ich das richtig, wenn es von der Bank kommt hätte ich 233€ Zinsen bekommen? Hat es manchmal etwas mit Krediten zu tun? hab in meiner Steuererklärung nochmal rein geschaut, die Anlage KAP hab ich nicht ausgefüllt. Was passiert wenn ich einfach einen Einspruch mache und denen mitteilte das ich keine Kapitalerträge habe/hatte?

@Dominique9986

Einen Freistellungsauftrag muß jeder selbst ausfüllen und bei der Bank oder den Banken einreichen. Nein, mit Krediten haben Kapitalerträge nichts zu tun. Ich würde auf jeden Fall Widerspruch einlegen (die Belehrung steht auf der Rückseite des Bescheides) und denen mitteilen, dass Du keine Kapitalerträge in 2014 hattest. Aber dann weißt Du immer noch nicht, wie es zu dieser Nachzahlung kommt, und ob es sich wirklich um die Besteuerung von Kapitalerträgen handelt oder um etwas völlig anderes. Ein persönliches Gespräch ist immer hilfreicher, und die Finanzbeamten sind auch zur Auskunft verpflichtet. Zur Höhe der Zinsen gleich mehr.

@Joschi2591

So, im Steuerbescheid auf Seite 1 steht unten als Überschrift

"Einkünfte aus Kapitalvermögen",

"Kapitalerträge". dort steht die Summe der Kapitalerträge des gesamten Jahres ohne Abzüge. Und darunter steht

"ab Sparer-Pauschbetrag". Hier würde, wenn Du den Banken einen Freistellungsauftrag eingereicht hättest (wären maximal 801 € bei Ledigen) 801 € stehen. Steht bei Dir wohl nicht, weil Du keinen eingereicht hast.

"Einkünfte". Hier steht die Summe der Einkünfte nach Abzug des Sparer-Pauschbetrages.

Wenn bei Dir jetzt bei "Kapitalerträge"  233 € steht, heißt das, dass Du 233 € Kapitalerträge in 2014 hattest. Und wenn bei "Einkünfte" auch 233 € steht, wird dieser Betrag mit Steuern belegt.

@Joschi2591

Vielen Dank für Deine Info. Ich werd morgen am besten gleich mal zum Finanzamt gehen und nachfragen.

@Dominique9986

Ja, das finde ich persönlich am hilfreichsten. Da bist Du gleich an der Quelle und kannst die Fragen direkt und ohne Umweg klären.

Der WK-Pauschbetrag von 1000€ wird dir immer gewährt und warum du Kapitalerträge angegeben hast weißt nur du. Wenn du keine hattest und es ein Versehen war dann musst du Einspruch einlegen. Bist du dir denn sicher dass du keine unversteurten hattest? Die Banken melden das nämlich an das Finanzamt.

Kapitalerträge werden automatisch an das FA übermittelt, wenn Du der Bank keinen Freistellungsbescheid erteilt hast. 

Aber von was sollen die Kapitalerträge kommen? Ich bin Angestellte und hab sonst keine Einkünfte. Wie bekomm ich jetzt raus woher die 233€ kommen sollen?

@Dominique9986

Das kann Dir Dein Finanzamt sagen, weil die ja die Steuerbescheinigungen von den Banken bekommen. Geh doch einfach mal vorbei und lass Dir die Bescheinigungen zeigen. Vielleicht liegt ja auch tatsächlich ein Fehler vor, den Du dann gleich ausräumen kannst.

@Joschi2591

Danke das werd ich morgen gleich machen.

So heute war ich beim Finanzamt und weiss jetzt wo die 233€ her kommen. Ich habe für 2010 eine Rückzahlung bekommen und 233€ Zinsen, die rechnen sie mir jetzt als Kapitalvermögen an und wollen steuern zurück...ist doch echt ne Unverschämtheit!!! Mit den kleinen kann mans ja machen. 

Was möchtest Du wissen?