Steuerfreibetrag, wie wird der abgerechnet?

5 Antworten

Dein Chef muss dir ganz normal anhand deines Bruttoverdienst Steuern und Sozialversicherungen einbehalten. Er kann ja nicht wissen, ob du noch andere Einkünfte hast. Das geht ihn ja auch gar nichts an. Z. B. Kapitalvermögen, Vermietung und Verpachtung. Erst beim Jahresausgleich kommt dir dann der Grundfreibetrag zu Gute. Deine Steuern erhältst du also wieder zurück.

nein, ne, nich, njet, nix da.

DU machst NICHTS !!!!

Chef macht alle Meldungen und Abrechnungen und schickt Dir Dein Geld, bingo.

Das mit dem Freibetrag im brutto-netto-Rechner ist ganz was anderes.

Da komt rein, wenn Du ein z.B. einen Freibetrag wegen Schwerbehinderung hast, oder mit einem Lohnsteuerermäßigungsantrag hohe Werbungkosten hast eintragen lassen, weil Du z.B. jeden Tag 80 km zur Arbeit fährst.

Als neuer Azubi brauchste wirklich nix zu machen. Nur Krankenkassenmitglied werden und Lohnsteuerkarte abgeben.

Zuerst wird dein Arbeitgeber dir Lohnsteuer vom Gehalt abziehen. Bei 9000 Euro im Jahr berechnet sich die Lohnsteuer auf ein zu versteuerndes Einkommen von:

9000 - 8004.

Du kannst in der EKSt Tabelle mal nachsehen, wieviel bei einem Bruttojahreseinkommen von 9000 an Steuerlast steht. Das teilst du durch 12, dann hast du deine monatliche Lohnsteuerbelastung.

Dürfte alles sehr gering sein.

Im Rahmen deiner Steuererklärung kannst du dann Werbungskosten in Höhe von 1000 Euro angeben, weshalb du höchstwahrsch. keine Steuer zahlen wirst und die einbehaltene Lohnsteuer zurück bekommen wirst.

Im Normalfall wird auch keine Lohnsteuer erhoben, da du keine EKSt zahlen wirst.

Der Freibetrag im Brutto Netto Rechner ist übrigens ein anderer ;-)

Ist jetzt ein wenig kompliziert erklärt, mal sehen ob das besser ist:

Brutto-Arbeitslohn: 9.000,00 750,00

Lohnsteuer: 0,00 0,00

Solidaritätszuschlag: 0,00 0,00

Kirchensteuer: 0,00 0,00

Krankenversicherung: 738,00 61,50

Pflegeversicherung: 110,25 9,19

Rentenversicherung: 895,50 74,63

Arbeitslosenversicherung: 135,00 11,25

Netto-Arbeitslohn: 7.121,25 593,43

Das erledigt die Gehalts-Lohn-Software des AG.

das heißt ich verdiene ca. 593,43€ und fertig? muss keine steuererklärung oder so machen um was wieder zu bekommen, weil ich wahrscheinlich gar keine lohnsteuer zahle also gibts nix zu holen?!

ich fahre auch 50km hin und zurück gibts da was zu beachten?

danke

Was möchtest Du wissen?