Steuerfachangestellter oder Industriekaufmann?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten. Das mache ich auch. Aber hier sind die Gründe, die dafür sprechen:

1.Beruf mit Zukunft -> Steuern wird es immer geben!

2.Der Normalverbraucher hat immer mehr Probleme mit den Steuererklärungen etc., da wird man immer mehr gebraucht

3.Gute Weiterbildungschancen (Steuerfachwirt, Bilanzbuchhalterin, Steuerberater) etc. aber insgesamt hast du mit der Ausbildung gute Chan­cen auf einen interessanten, sicheren und zukunftsorientierten Arbeitsplatz mit vielfältigen Perspektiven und zahl­reichen Einsatzmöglichkeiten.

4.Das Einstiegsgehalt beträgt nach der Ausbildung ca. 1.200 netto (geschätzt!), jedoch kommt auf darauf an, ob du bei einem Steuerberater bleibst oder in die Industrie gehst. In der Industrie sind es geschätzt ca. 300 netto mehr. Das ist aber nicht überall so, es variiert je nach Unternehmen und Steuerberater.

Ich kann dir nur dazu raten, ich finde die Ausbildung klasse und sehr anspruchsvoll (dadurch ist sie gar nicht langweilig oder trocken)!

ps. Du siehst den Menschen mal "hinter" den Kopf ;-)

Als Tipp, hier die Seite: http://www.mehr-als-du-denkst.de/Ausbildung.php

Der Industriekaufmann geht letztlich in Richtung Allrounder, der Steuerfachangestellte in Richtung Spezialist.

Den Industriekaufmann kannst Du in einem Büro fast in jedem Bereich einsetzen. Der Steuerfachangestellte nur im Buchhaltungsbereich, allerdings liegt er dort deutlich vorne.

Es sind aber beides Ausbildungsberufe für die die mittlere Reife ausreicht. Willst Du Dein Abi nicht "verwerten".

Naja, die wollen Abiturienten und ich denke, das ich dann auch locker ein Studium hinterherschieben kann :D

@VAStahl

Abiturienten?

Bevor ich mich mit Abi als Steuerfachangestellter bewerb 'geh ich an die duale Hochschule und mach die duale Ausbildung zum Steuerfachwirt.

Nachdem ich selbst Industriekaufmann gelernt habe, würde ich (nachträglich) eher den Steuerfachangestellten bevorzugen. Aus einem einfachen Grunde - Steuerfachangestellte sind in den meisten Wirtschaftsbereichen gern gesehene Ausbildungsberufe. Selbst in der Industrie hast Du als gelernter Steuerfachangestellter gute Voraussetzungen. Sofern Du hier natürlich auf dem aktuellen Stand der Steuergesetzgebung bist. Denn diese Fachkenntnisse sind für jeden Betrieb bares Geld.

Ok, danke :)

Was möchtest Du wissen?