Steuerfachangestellter oder Industrie

Das Ergebnis basiert auf 0 Abstimmungen

Büromanagement 0%
Industrie 0%
Steuerfachangestellter 0%

2 Antworten

Hey, die Entscheidung kann man dir natürlich nicht abnehmen... Ich denke, der Beruf der Kauffrau für Büromanagement ist vielseitig und nach der Ausbildung kannst du prinzipiell überall Anstellung finden, also in allen Branchen! Der Beruf der Steuerfachangestellten klingt auch spannend und ist meiner Meinung nach auch etwas anspruchsvoller, allerdings ist man dann natürlich gebundener was die Arbeitgebersuche angeht. Hab dieses noch dazu gefunden: http://www.steuerfachangestellte-berlin.de/

Bei beiden Berufen gilt: Nach der Ausbildung kannst du immernoch ein (aufbauendes) Studium machen... Viel Erfolg!

Nun, das Problem ist folgenes. Der Markt an diesen Berufen ist übersättigt. Viele (IHK Titel "Kaufleute") gibt es wie Sand am Meer und wurden durch Programme ersetzt. Es läuft heute fast alles vollautomatisch. Nur zum Erfassen braucht man noch jemand. Aber selbst bei Internet bestellungen gibt der Kunde die Daten ein.

Der Steuerfachgehilfe bringt nur was wenn man "betrieblich weiter lernt zum Steuerfachwirt" denn nur diese erledigen mittlerweile die Hilfstätigenkeiten. Warum? Weil wir ein Land sind mit einen Überangebot an Arbeits und Fachkräften.

Ein Steuerfachangesteller erledigt nur Hilfsarbeiten?? Sorry, aber du hast überhaupt keine Ahnung! Der Arbeitsmarkt ist in der Branche auch nicht übersättigt, ganz im Gegenteil, gute SFA werden händeringend gesucht.

Was möchtest Du wissen?