Steuererklärung, unterschrift der Frau notwendig

4 Antworten

Die Unterschrift zur zusammenveranlagung kannst Du ggf. gerichtlich erzwingen, wenn es dafür keinen sinnvollen Grund gibt (wie hier). Wenn die Frau die Unterschrift böswillig verweigert ist sie sogar schadenersatzpflichtig.

danke dir, ich werde mit ihr nochmal versuchen, hoffe gehen wir nicht soweit..

Ja da ihr noch zusammen wart. Das Finanzamt kann es glaube ich für Dich zu ihr schicken, schon probiert?

nein ich war noch nicht bei Finanzamt, habe grad den Antrag ausgefüllt.

Gib die Formulare Persönlich bei Deinem Sachbearbeiter ab, der hat andere Möglichkeiten, Deine Ex zur Unterschrift zu überreden.

Danach wird sie sich wünschen freiwillig unterschreiben zu dürfen.

Welche anderen Möglichkeiten sollte der Sachbearbeiter haben? Falls die Ehefrau die Unterschrift verweigert, wird eine Einzelveranlagung durchgeführt.

@PatrickLassan

Die Unterschrift des Ehepartners kann man einklagen, wen sie böswillig verweigert wird.

@wfwbinder

Kann man, aber das ist eine zivilrechtliche Angelegenheit, mit der das Finanzamt direkt nichts zu tun hat.

@wfwbinder

Das FA braucht weder Anwalt noch Gerichtsurteil.

@hoermirzu

Das FA entscheidet aber nicht über die Veranlagungsform bei Ehegatten. Zum Glück!

Frage das Finanzamt die wissen das .

Was möchtest Du wissen?