Steuererklärung Niederlande Grenzgänger

2 Antworten

Ja,Steuererklärungen als Grenzgänger Deutschland - Niederlande lohnt sich.War früher auch Grenzgänger.Du solltest vom Arbeitgeber das Blatt mit den Jahresabgaben haben.Das behalten und einen Termin bei einen Steuerberater in den Niederlanden machen.Der sagt dir genau was du an Unterlagen haben must.Wenn alles zusammen ist rechnet der direkt aus was du an Steuern zurück bekommst.Wenn du nähe der Grenze zu Venlo oder Roermond wohnst,wie Mönchengladbach,Kreis Viersen dann gehe zu dem hier.Der ist in Arcen.Von Venlo aus sind das ca. 20 Km zu fahren.Der spricht sehr gut deutsch und ist seriös.Ich habe früher immer Kollegen reden hören was die zurück bekommen an Steuern und dachte die spinnen wenn die mal wieder von grösseren Summen geredet haben.

http://www.loekbol.com/duitsframe.html

Danke für die schnelle Info! Könntest du mir evtl. mitteilen, welche Unterlagen man einreichen / mitnehmen sollte? Ich haben mir nämlich bereits hier im Umkreis Angebote von Steuerberatern eingeholt - diese liegen immer so um die 150,- - 200,- € pro Jahr / Steuererklärung und das finde ich wohl etwas hoch, weil ich ja nicht weiß, wieviel ich im günstigsten Fall erstattet bekomme. Folglich wollte ich zunächst einen Termin bei der Euregio (kostenloser Service - jeweils ein Mitarbeiter vom deutschen und niederländischen Finanzamt sind anwesend und füllen dann im Beisein das Formular / Steuererklärung aus) wahrnehmen. Aber damit ich nicht mehrere Male dahinfahren muss, wäre es schön, wenn ich die benötigten Unterlagen direkt mitnehmen könnte.

@SW1234

So ganz genau kann ich dir das nicht sagen.Ich hatte die Sofinummer,Bankverbindung, Jahresabgaben,Abrechnungen,Arbeitsverträge,Personalausweiss dabei.Ich habe keinen Kredit oder Eigentum.Wenn ihr Eigentum oder Kredite habt solltest du die Unterlagen mitbringen.Auch nicht vergessen die Abrechnungen,Arbeitsvertrag deines Mannes mitzunehmen.Zur Sicherheit nur.Wenn man das hat sollte man das mitbringen.Sicherheitshalber mal da nachfragen,Loek anrufen oder schreiben.Der kann dir ganz genau sagen was du alles brauchst,weil du verheiratet bist,dein Mann arbeitet und vor 2009 warst du nicht verheiratet,da kann ich dir nicht sagen was du alles brauchst.Nur 150-200 Euro habe ich da nicht bezahlt.Das ist weniger falls der seine Preise nicht erhöht hat.Kann man direkt in Bar bezahlen.Man bekommt dann eine Kopie von der Erklärung.

hallo! es lohnt sich sicher,man muss aber wenn man verheiratet, und von allen vorteilen geniessen moechte(z.b abzug von den hypotheeklasten) auch das einkommen vom partner angeben, was vermindert wird mit einer formel und dann bleibt immer ein restbetrag ueber wovon das einkommen aus deutschland belastet wird. ,man kann aber das digitale steuerprogramm downloaden und ,einfuellen und man erhaelt eine berechnung. man kann also ausprobieren wie man moechte , und schauen ob es sich lohnt. wenn man das programm nicht versendet, erreicht es das finanzamt nicht. ich spreche aus erfahrung weil ich 2 jahre im finanzamt niederlande gearbeitet habe, und auch speziell auf der abteilung ausland.habe dort auch die zugehoerigen kurse absolviert. (deshal auch entschuldigung fuer evt. rechtschreibfehler, bin niederlaenderin) gruesse aus holland ramona

Was möchtest Du wissen?