Steuererklärung nach 10 Jahren Pause?

3 Antworten

ch arbeite Vollzeit und habe seit 10 Jahren keine Steuererklärung mehr abgegeben....

Ja und? Bis hierher ist noch kein Problem zu erkennen. Jedenfalls, wenn mit "arbeiten" eine Tätigkeit gemeint ist, für die der Arbeitgeber Lohnsteuer abführt.

Ohne zusätzliche Umstände (weitere Einkünfte, oder eine von 4/4 abweichende Steuerklassenkombination bei Verheirateten) ist ein Arbeitnehmer nicht verpflichtet, eine EkSt.-Erklärung abzugeben.

Dass es in den meisten Fällen sinnvoll wäre, trotzdem eine abzugeben, steht auf einem anderen Blatt. Kann man übrigens für vier Jahre noch nachträglich machen!

Es kommt darauf an. Die meisten normalen Arbeitnehmer sind nicht dazu verpflichtet eine Steuererklärung abzugeben. Wenn du jedoch ein Gewerbe hast (z. B. eine Photovoltaikanlage), dann musst du eine Steuererklärung abgeben. Aber normalerweise kommt eine Androhung und dann eine Schätzung, wenn du verpflichtet bist und keine abgibst.

Deswegen - normal passiert nichts. Und eine Strafe bekommst du auch nicht. Und Probleme hast du auch keine anderen als alle anderen, die eine Steuererklärung abgeben ;)

Würde mich mal mit dem Amt in verbindung setzen, irgendwann merken die das, und dann wird man für 10 Jahre geschätzt, das kann teurer werden.

Was möchtest Du wissen?