Steuererklärung - fehlende Belege

3 Antworten

Es kommt durchaus vor, dass auch mal Belege fehlen. Man muss dann nicht unbedingt etwas vorlegen, es reicht auch aus, wenn man die Betraege glaubhaft macht. D.h. man muss evtl mittels anderer Sachen oder auf andere Weise das so erklaeren koennen, dass es plausibel ist und der Finanzbeamte das glaubt. Der will ja nicht unbedingt ablehnen, er will aber doch irgendwie ueberzeugt sein, dass du diese Ausgaben wirklich hattest. Dann reicht das aus. Habe ich auch oefter schon so gemacht. So ist das im Gesetz auch erlaubt. Frag einfach mal telefonisch nach betreffs Glaubhaftmachung von Kosten bei fehlenden Belegen.

Wenn Du keine Belege hast musst Du darauf vertrauen, dass das FA es schluckt. Wenn nicht - Pech.

Belege muss man schon haben für die Steuererklärung, sonst hättest Du besser deine Bücher weggelassen.

Was möchtest Du wissen?