Steuererklärung ANLAGE Kind, nicht verheiratet?

2 Antworten

Die Anlage Kind ist doch eigenltich selbsterklärend. Die ist auch nicht in Fachchinesisch abgefasst.

Kleiner Tipp: "Kindschaftsverhältbis zu einer anderen Person" - Wenn Du der Vater bist, ist die Mutter des Kindes die "andere Person"

Und der Kindergeldanspruch besteht zu 100 %, also trägst Du den Gesamtbetrag ein.

Da wir aber nicht verheiratet sind, haben meine Freundin und ich aber jeweils zur Hälfte Anspruch auf Kindergeld. Sie und ich haben eine 0,5 auf der Steuererklärung stehen.

@Ichbraucheeuc

Nein, jeder von Euch hat den vollen! Anspruch aufs Kindergeld; das wird doch von der auszahlenden Stelle nicht auf Euch beide aufgeteilt sondern halt an einen bezahlt. Es ist auch nicht wichtig, wer es letztlich kriegt, da geht es nur um die Güfnstigerprüfung bei der Steuererklärung.

Die 0.5 bei den ELStAMDaten (nicht Steuererklärung, sondern Lohnsteuerabzugsmerkmale) bedeuten nur, dass jeder von Euch einen halben Kinderfreibetrag hat. Du verwechselst hier zwei Dinge, die nur eins gemeinsam haben: das Kind!

@Steuerscherge

Dein Kindergeldanspruch besteht nur zur Hälfte!!!

Sie macht schon seit Jahren keine Steuererklärung mehr.

Da sie nun Elterngeld erhält, dürfte Abgabepflicht eingetreten sein (sofern im gleichen Kalenderjahr auch steuerpflichtige Einküfte erzielt wurden), also hat sie die Option nicht machen nicht mehr.

Auch verschenken die meisten Arbeitnehmer, die keine machen Geld und sowas nenne ich dann gerne schon mal geistige Behinderung.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?