Steuererklärung als Student mit Kleingewerbe

3 Antworten

  1. Unter 17.500,- Euro Umsatz (Einnahmen) wird Umsatzsteuer nicht erhoben.

  2. Für die Einkommensteuer zählt der GEwinn. Also Einnahmen minus Ausgaben. Das gehört je nach dem, ob es Gewerbe, oder freier Beruf ist, über die Anlage "G", oder die Anlage "S" in die Einkommensteuererklärung.

Ich empfehle die Nutzung einer Steuer-Software wie z.B. WISO. Damit wird man ganz bequem durch die komplette Steuererklärung geleitet und am Ende wird die Erklärung auch noch elektronisch ans Finanzamt versendet. Dabei werden alle in Betracht kommenden Einkünfte berücksichtigt. Kostet um die 30 Euro - lohnt sich !!

Elster gibt es kostenlos und erfüllt den selben zweck, ist nur etwas mühsamer zu händeln.

Und hier soll wer Deine Unsicherheit mit verbindlicher Auskunft beseitigen und das auch noch umsonst ?

Einmal als Tipp. Eine digitale Steuerklärung heute ist beleglos möglich und wenn es seitens der Prüfern Zweifel gibt, werden die Belege anfordern

Für solche Fragen gibt es Fachleute bei den zuständigen FA und Steuerberater.

Was möchtest Du wissen?