Steuererklärung 2011 /Zusammenveranlagung

2 Antworten

Bei WISO kannst Du alle Berufe eingeben, Auch Student, Schüler usw. Denke dran, auch wenn es Dir schwerfällt: Bei einer Zusammenveranlagung ist immer der Ehemann als erster anzugeben. Du darfst nur nicht einen Fehler machen und beim Ehemann auch angeben, dass er Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit hat. Dazu passt natürlich Student nicht als Berufsbezeichnung. Sonst gibt es keine Probleme. Im Nomalfall, wenn der Ehemann Alleinverdiener ist, nimmt das Programm bei der Ehefrau auch "Hausfrau", wenn bei der Ehefrau keine Angaben zu irgendeiner Art von Einkommen gemacht wird. Splitting ist in Eurem Fall sicher die günstigste Lösung. WISO zeigt Dir nach der korrekten Eingabe auch die Erstattungsbeträge bei den anderen Möglichkeiten wie getrennte Veranlagung usw.

Da dein Mann anscheinend keine eigenen steuerpflichtigen Einkünfte hatte, würde ich auf jeden Fall zur Zusammenveranlagung raten.

Der Splittingtarif gilt für das gesamte Jahr , unabhängig davon , wann ihr geheiratet habt.

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Allerdings hab ich noch ne weitere fragen: -wie funktioniert das mit dem splitting tarif? -mache die steuererklärung mit dem wiso programm, und da kann man in der Berufsbezeichnung nicht Student angeben....hast du da eine idee? ich weiß ich stell mich ziemlich an, aber das stuersystem ist absolut kompliziert.... grüße

@kaddykaddy

Die Berufsbezeichnung ist für den anzuwendenden Steuertarif ohne Belang.Es sollte ausreichen, einfach Zusammenveranlagung einzugeben oder anzuklicken.

Was möchtest Du wissen?