Steuerbrutto mehr als Gesamtbrutto!?

1 Antwort

Das Gesamtbrutto ist immer dann höher, wenn du Bezüge erhälst, die nicht versteuert werden. Zum Beispiel steuerfreie Nachtzuschläge gehören zwar zu deinem Gesamtbrutto, aber nicht zum Steuerbrutto. - Dass dein Gesamtbrutto niedriger ist als dein Steuerbrutto kann eigentlich nicht sein! - Wenn du es aber sagst, dann rechne doch bitte mal aus, wie hoch die Differenz ist und schau dir doch mal die Lohnabrechnung an, welche Beträge dann fehlen. - Normalerweise (zum beispiel Lohnabrechnungen der DATEV) erfolgt eine Auflistung aller Bezüge: Stundenlohn, Überstunden, Sonderzahlung; Überstundenzuschlag stpfl. Überstundenzuschlag steuerfrei und und und  = Die Summe ist das Gesamtbrutto. Ganz links erscheinen dann bei den Datev-Abrechnungen die Beträge: Steuerbrutto und KV Brutto und RV Brutto. Diese Beträge können jeweils differieren. Die Differenz zwischen Gesamtbrutto und Steuerbrutto kann man immer selbst herausfinden. Bei dem KV-Brutto (Krankenversicherungsbrutto) und dem RV Brutto (Rentenversicherungsbrutto) ist das für einen Laien manchmal schwer zu verstehen, weil es hier Grenzen gibt, bis zu denen jeweils nur Sozialversicherungsbeiträge erhoben werden. Aber das nur als Hinweis am Rande, da dich ja der Unterschied zwischen Gesamtbrutto und Steuerbrutto interessierte. LG

Was möchtest Du wissen?