Steuerberater arbeitet sehr langsam, was kann ich jetzt tun?

3 Antworten

Da du steuerlich beraten wirst, endet die Abgabefrist erst am 29.2.2020, vorausgesetzt, du bist zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtet.

Bei freiwilliger Abgabe hast du vier Jahre Zeit, um eine Erkläörung abzugeben. Deine Befürchtung, die Erstattung für 2018 zu verlieren, ist daher grundlos.

https://www.finanztip.de/steuererklaerung/steuererklaerung-frist/

danke schön, dann sollte ich wahrscheinlich bis Feb. 2020 warten.....

Wann hast du denn deine Unterlagen beim Steuerberater eingereicht?

Wenn du wirklich Angst hast das es untergegangen sein könnte dann schreib deinem Sachbearbeiter doch mal eine Mail.

Vorher würde ich für dich selbst sicherstellen das du alle relevanten Unterlagen eingereicht hast oder du fragst in diesem Zuge gleich ob möglicherweise noch etwas fehlt.

Du meinst aber bestimmt deine Einkommensteuererklärung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

danke dir, ich habe alle benötigten Unterlagen schon eingereicht. Er meint immer, dass es noch ein bisschen dauern wird.....

Er muss die Erklärung fertig machen! Sonst kommt er in Haftungsprobleme.

kommt aber wie gesagt auch ein wenig auf eueren Vertrag an.

am besten nochmal nachfragen

Wieso Haftungsprobleme? Die Abgabefrist für 2018er Steuererklärungen endet bei steuerlich beratenen Steuerpflichtigen erst Ende Februar 2020-

@PatrickLassan

Nein wenn er es bis dahin nicht schafft

die Abgabe Frist ist der 28/29 Februar 2020

wie gesagt wenn der StB seine Arbeit net schafft und Verspätungszuschlag erhoben wird, haftet er.
bei pflichtabgabe

@Slothd3mon

Genau das habe ich geschrieben. Wenn ich mich nicht irre, dann haben wir heute den 2.12.2019. Der Steuerberater hat somit noch annähernd zwei Monate Zeit.

@PatrickLassan

und ich habe erläutert, dass wenn der StB das nicht schafft dieser in Haftung kommt.

danke euch

Was möchtest Du wissen?