Steuer: Werbungskosten im ersten Arbeitsjahr

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Arbeitskleidung kann nur im Anschaffungsjahr abgesetzt werden.

Die Arbeitsmöbel und der PC können aufgeteilt werden (oft weil sie auch einen gewissen Wert übersteigen). Das erste mal angegeben werden müssen sie aber im Anschaffungsjahr.

D.h. ich muss die Arbeitskleidung gar nicht angeben, denn ich bekomme ja sowieso alles zurück?

Und ich muss den PC zwingend in der Erklärung 2011 angeben, weil ich Ihn sonst 2012 auch nicht angeben dürfte?

@Kinzig11

Ja, genau. Natürlich kannst Du die Arbeitskleidung auch angeben (habe ich damals auch gemacht) aber klar, es wirkt sich nicht auf die Rückzahlung aus.

Den PC und die Möbel die Du aufteilst musst Du ab 2011 angeben weil Du sie in dem Jahr angeschafft hast.

Werbungskosten sind nur in dem Jahr abzugsfähig, in dem sie entstehen. Falls es sich um größere Aufwendungen ( Computer) handelt, können diese über die Niutzungsdauer abgeschrieben werden, also wäre in 2012 die entsprechende Abschreibung im Rahmen der Werbungskosten abzugsfähig.

Allerdings würde ich mir gerade beim PC keine großen Hoffnungen machen, dass die Aufwendungen dafür vom Finanzamt überhaupt anerkannt werden, es sei denn, er wird so gut wie ausschließlich beruflich genutzt.

du kannst nicht mehr zurückbekommen als du an Steuern gezahlt hast. Aufwendungen für Kleidung kann man nicht übertragen. Und ob du deinen PC etc. überhaupt absetzen kannst hängt davon ab ob du ihn a) beruflich brauchst und b) ob du überhaupt zuhause damit arbeiten musst.

Was möchtest Du wissen?