Steuer Ausbildung und Nebenjobs?

2 Antworten

Mit 2 % kann ja nur ein Minijob gemeint sein. Steuerklasse 6 bei der Ausbildung ist auch in Ordnung, weil da ja wahrscheinlich gar keine Steuer anfällt.

Da kannst du den Nebenjob mit Stkl 1 ausüben.

Du bist dir hoffentlich darüber im Klaren, dass du dafür die Genehmigung des Ausbilders benötigst.

Die Genehmigung besitze ich, mir fallen bei der Ausbildung auch Steuern an. 116 € Steuerrechtlich glaube ich und 66€ SV-Rechtlich

@Sanguelupo

Dann kannst du sicher einen Lohnsteuerjahresausgleich machen.

Du hast ja dann auch mehrfach Fahrtkosten und kannst die km Pauschalen in Anspruch nehmen.

Würde sich denn der Aufwand lohnen? Ist es möglich, das ich bei der ehemaligen Stätte Lohnsteuerklasse 6 bekomme? Da er erneut ein Personalfragebogen mir gab. Die Entfernung zur Ausbildungsstätte liegt bei 1,2 KM. Die anderen Stellen je 12 und 14 KM

@Sanguelupo

1000 € hast du ja schon einen Arbeitnehmerfreibetrag zusätzlich 1000 € Werbungskostenpauschale. Also nur wenn du mehr als 1.000 € nachweisen kannst, sind die Fahrtkosten relevant.

Kommst du denn überhaupt an das steuerfreie Grundeinkommen heran?. Der Minijob zählt da nicht mit

Steuerklasse 6 bei der Ausbildung ist auch in Ordnung, weil da ja wahrscheinlich gar keine Steuer anfällt.

Bei Klasse VI gibt es KEINE Freibeträge. Ab dem ersten € werden Steuern abgezogen. Man sollte dies also schnellstmöglich ändern.

Brutto 550 Ausbildungsstätte sowie 500 ca die alte Stelle.

Lohnt sich eine Steuererklärung für mich?

Die Frage stellt sich nicht.

Wenn über Klasse VI abgerechnet wurde ist die Abgabe verpflichtend vorgeschrieben bis 31.05. und eben nicht freiwillig.

Wieso wurde denn die Hauptbeschäftigung, demnach die Ausbildungsstätte auf Klasse VI gesetzt? Müsste es nicht einer der Nebenjobs sein? Würde dennoch gerne wissen wie es sich verhält, hab nie eine Abgegeben und frage mich ob ich überhaupt etwas zurück bekomme. Die Steuerrechner im Internet zeigen nur 1 Job an.

@Sanguelupo

Es kann

  • nur eine Beschäftigung in Klasse I geführt werden
  • neben einer versicherungs- und steuerpflichtigen Hauptbeschäftigung nur EIN abgabenfreier pauschal besteuerter Minijob ausgeführt werden.
  • Jedes weitere Arbeitsverhältnis MUSS in Klasse VI abgerechnet werden.

Würde dennoch gerne wissen wie es sich verhält, hab nie eine Abgegeben und frage mich ob ich überhaupt etwas zurück bekomme.

Dass du was zurück bekommst bei Klasse VI ist durchaus möglich, aber rechtlich belanglos. Selbst wenn du nachzahlen müsstest, wärst du zur Abgabe verpflichtet.

Wahrscheinlich hat irgendwer irgendwas nicht richtig gemeldet.

verstehe rein garnichts :D

Was möchtest Du wissen?