Steuer- Sozialversicherungsnummer?

3 Antworten

dann brauche ich doch nur die Identifikationsnummer, oder?

Die brauchst du nicht, da ein Minijob pauschal besteuert werden kann,

Die Sozialversicherungnummer bekommt man doch nur, wenn man fest als Arbeitnehmer angemeldet wird?!

Nein, sobald man ein abhängiges Beschäftigungsverhältnis eingeht. Dazu gehören auch Minijobs. Der Arbeitgeber muss pauschale SV-Beiträge und deinen Anteil zur Rentenversicherung an die Minijobzentrale abführen. Dafür braucht er die Nummer zwingend!

Die SV-Nr. wird auch bei einem Minijob (auch von einer Schülerin)  benötigt, sonst kann er Dich nicht bei der Minijobzentrale anmelden  - die wird, da Du ja wohl noch keine hast, automatisch mit der Anmeldung (bei erster Gehaltsabrechnung) durch den ArbG beantragt - Du erhälst dann von der Deutschen Rentenversicherung ein entsprechendes Schreiben mit der Nr. (früher Sozialversicherungsausweis) - wenn Du das Schreiben erhalten hast, muß Du eine Kopie an den ArbG aushändigen.

Ich wurde schon angemeldet, habe allerdings kein schreiben erhalten und habe bei meinem ehmaligen job unterschrieben dass ich nicht in die Rentenversicherung einzahlen will.

@horsees

Die Zusendung kann etwas dauern - das hat auch nichts mit dem Rentenversicherungsbeitrag (Aufstockung) zu tun - für die Datenübermittlungen an die Minijobzentrale ist die SV-Nr. grundsätzlich erforderlich

Die Steuer-ID-Nummer solltest du dem Arbeitgeber nicht geben, da ein Minijob nach § 40a Absatz 2 EStG mit einem Pauschalsteuersatz von 2 % abgerechnet werden kann. Die zahlt in der Regel der Arbeitgeber, kann sie aber arbeitsvertraglich auf den Arbeitnehmer abwälzen.

Was möchtest Du wissen?