Stempel als Unterschrift

5 Antworten

Ich kenne sehr viele Spastiker, ich habe in diesem Bereich gearbeitet. Einer sehr wichtiger Aspekt in der Arbeit war auch für alle Kinder und Jugendlichen einen Weg zu finden zu einer eigenhändigen Unterschrift. Aber wir haben ihn immer gefunden. Es muss nicht leserlich sein, aber irgendwie als ähnlich erkennbar. Wir hatten ein Mädchen die hat den Stift zwischen die Zehen geklemmt, wir hatten viele Kinder die haben den Stift in die Faust genommen. Wir hatten einen Jungen, der hat mit so einer Stifhalterung für Querschnittgelähmte unterschrieben, wir hatten ein Mädchen die hatte ein Stempelkissen dabei und hat einen Fingerabdruck gemacht. Die Kinder und Jugendlichen haben auch sehr individuell unterschrieben, z.B. mit einem Kringel, einer Strichfolge, einem Muster, den Initialen, kaum einer konnte seinen vollen Namen aufs Papier bringen. Such dir eine Form aus, die deiner Spastik entspricht. Ich bin mir sicher du wirst ein Möglichkeit zur Unterschrift finden. Viel Erfolg beim üben!

unterschriften müssen eigenhändig sein. aber lesen kann man viele nicht und es reicht auch ein kurzes gekrakel.

Also ich bin Tetraplegiker (Hochgelähmt) Mit dem Schreiben habe ich es nicht so, aber jede von DIR gemachte Unterschrift zählt! Selbst wenn es nur ein Strich ist

In Japan geht das ohne weiteres da ist unterschreiben kaum verbreitet. Wie das aber hier aus sieht weiss ich nicht genau. zur not reicht auch ein X ^^

Stimmt, auch wenn man es nicht glauben will, unter bestimmten Umständen geht das. Mal den Anwalt des Vertrauens anrufen... Gruß Linus

du musst def. unterzeichnen.... und wenns mit einem Kürzel ist.... übrigens haben viele Menschen eine fürchtbare Unterschrift ohne das sie Probleme mit der Feinmotorik haben. Sei nicht zu penibel mit deinem "Zeichen"

Was möchtest Du wissen?