Stellplatz für Biomülltonne?

3 Antworten

  1. In einem vom Vermieter selbstgenutzten Zweifamilienhaus würde ich unbedingt für "gute Stimmung" sorgen wollen: Er darf euch nach § 573a I BGB grundlos mit verlängerter Frist kündigen :-O

  2. Richtigerweise ist euch die Mitbenutzung seines Kompothaufens zur Vermeidung seiner Biotonnenpflicht widerruflich erteilt und zu entziehen. In dem Fall müsst ihr für eine sortenreine Trennung selbst sorgen.
  3. Diese Nachsicht ginge allerdings nicht soweit, die Biotonne auf seiner Terrasse abzustellen. Könnte man nicht eine Nachbarstonne gegen Kostenbeteiligung mitbenutzen?

G imager761

Ja der Vermieter muss Platz für die Tonne bereitstellen, wenn nichts anderes im Mietvertrag steht. Eigentlich schon nett von euch, euch darauf einzulassen bei diesem Komposthaufen mitzumachen. Da hat der Vermieter sich nen Eigentor geschossen, wenn der versucht euch einen reinzuwürgen.

Der Vermitter ist duzu verflichtet Mülltonnen bereit zu stellen, so das ihr den Müll hinein werfen konnt das hat nichts damit zu tun, ob die Mülltonnenplätze voll sind. Und das ihr euren Biomüll nur auf einen Komposthaufe werfen dürft ist fraglich ob das überhaupt erlaubt ist weil das in einer stadt ist und dafür die Entsorgungsfirmen verantwortlich sind. Am besten fragst du einen Anwalt dazu die Kennen sich besser aus und können dir sagen was da zu machen ist.

Was möchtest Du wissen?