Steinschlag in Frontscheibe (PKW), zahlt das komplett die Versicherung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus eigener Erfahrung: Hat man eine Teilkasko, zahlt alles die Versicherung. Man muss halt nur genau in seinen Vertrag gucken - bzw. das schon vor Abschluss. Manchmal ist da beinhaltet, dass man die Scheibe nicht getauscht bekommt, sondern so ne Steinschlagreparatur. Oder manche beinhalten auch ne Werkstattbindung.

Also nicht gleich reparieren lassen und die Rechnung einschicken, sondern mit der Versicherung sprechen.

Ne Höherstufung gibt es bei der Teilkasko nicht!

Guter Beitrag! Vor Allem der Hinweis auf die Werkstattbindung!

Nun ist die Frage, zahlt die Teilkasko ohne Selbstbeteiligung das komplett?

Yuhs. Wenn keine SB vereinbart ist, wird ab dem 1. Cent geleistet.

Steigt sie dann in den SF - Prozenten?

Bei der TK gibt es keine SF-Klassen.

Die Teilkasko bleibt immer bei 100 %. Da gibt es keinen SF-Rabatt.

Und wenn ohne SB abgeschlossen ist, wird auch die komplette Reparatur bezahlt.

Meiner Meinung nach zahlt einen Frontscheibenschaden die Vollkasko, abzüglich der Selbstbeteiligung. Und man steigt dann in den Prozenten.

Eine Art Sonderregelung gibt es bei Steinschlägen, die verharzt werden können. Dann minimiert man sozusagen den Aufwand / Kosten und wird im Gegensatz damit belohnt, indem man keine Selbstbeteiligung zahlt und auch nicht steigt.

Habe Teilkasko und meine Scheibe wurde auch voll ersetzt abzüglich der Selbstbeteiligung!Wenn der Steinschlag verharzt bzw geklebt wird zahlt man gar nichts, hatte ich auch schon!

@MISTERM3

Ok, Danke dir. Also ist Steinschlag in der Teilkasko drin.

@konzato1

NICHT Steinschlag ist versichert, sondern GLASBRUCH.

In der Glasversicherung gilt Naturalersatz.

Ein Lackschaden ist durch die TK NICHT gedeckt.

Das geht nur die Teilkasko an und hat absolut nix mit der Vollkasko zu tun. Hoch gestuft wird man auch nicht bei Frontscheiben Schäden. Aber das beste ist wirklich in diesem Fall erst einmal mit dem Berater zu sprechen. Denn wie hier schon erwähnt wurde, wenn du Werkstattbindung haben solltest, muss du in die vorgeschriebene Werkstatt.

Ohne SB übernimmt die KFZ-Versicherung den Schaden komplett und es erfolgt keine Höherstufung ...

Die SB muss man aber selber zahlen, sofern man eine hat. Oder?

@DG2ACD

Wenn im Vertrag eine SB z.B. von 150€ vereinbart ist, mußt Du die natürlich aus eigener Tasche zahlen...

Steinschlagreparatur beim Leihwagen kostet unglaubliche 500 €?

Also da ich nicht mehr weiter weiss hoffe ich mir kann hier jemand helfen.

Folgende Situation:

  • Leihwagen bei Avis mit 900 € Selbstbeteiligung gemietet
  • Steinschlag auf der Autobahn

Nachdem ich das Auto wieder abgegeben habe und den Steinschlag gemeldet habe meinte der Herr in der Station das sicher noch eine Rechnung kommt. Klar, hab ja Selbstbeteiligung. Da ich aus Erfahrung weiss wie eine sehr bekannte Firma mit Glasschäden umgeht, wusste ich das dieser Steinschlag zu reparieren war, und keine Scheibe ausgewechselt werden muss. Dies kostet einen Grundpreis von 99,90 €.

Nun mein Problem: prompt wurden von der Vermietung 503,-€ für den Schaden von der Kreditkarte abgezogen. Beim Scheibenwechsel kommt der Preis hin, aber nicht bei einer Reparatur! Natürlich bin ich gleich zur Anmietstation gefahren (2 Tage nachdem der Wagen abgegeben wurde) und da stand er auch, und was soll ich sagen, der Steinschlag wurde lediglich repariert! Heute kam die Rechnung von Avis zwecks dem Schaden, mit einem Kostenvoranschlag für einen Scheibenwechsel für 503 €.

Ist es Zulässig das mir die Vermietung eine Summe für einen Scheibenwechsel abzieht, obwohl die Scheibe nur repariert wurde? Die Reparaturfirma hat mir eben nach Rücksprache ausdrücklich gesagt das die Scheibe NUR! repariert wurde und auch nur diese Kosten in Rechnung gestellt wurden an den Vermieter...

Vieleicht habt ihr einen Rat wie ich mich weiter verhalten kann oder ob es überhaupt erlaubt ist was die Firma da abzieht? lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?