Steigt das Gehalt bei einem Tarifvertrag mit der Zeit?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lese zunächst den für Dich gültigen Tarifvertrag durch. Diesen muss Dir dein Arbeitgeber zur Verfügung stellen bzw. ist dieser irgendwo, z. B. am schwarzen Brett, ausgehängt.

Grundsätzlich aber werden Tarifverträge von den Tarifpartnern neu verhandelt. Hier geht es in erster Linie natürlich um die Löhne!

Je nach Tarifvertrag, das Gültigkeitsdatum steht im Tarifvertrag, gelten diese meist 2 - 4 Jahre.

Es kann aber auch durch bereits bestehende Verträge eine regelmäßige Anpassung der Löhne geregelt sein.

Wenn Arbeitgebervertretungen (Verbände) und Arbeitnehmervertretungen (Gewerkschaften) einen Tarifvertrag aushandeln (der eine begrenzte Laufzeit hat) dann werden da Themen des Gehaltes, der Arbeitszeit, der betrieblichen Rentenversicherung und noch andere Themen verhandelt. Es geht immer auch um Lohn-/Gehaltssteigerungen - ja.

Du solltest dir mal den jetzt gültigen Tarifvertrag besorgen und durchlesen - dann weißt du, was jetzt gilt.

Du kannst davon ausgehen, dass ein tarifvertraglich vereinbartes Gehalt in der zur Zeit gültigen Höhe so nicht bis zu deinem Renteneinstiegsalter gültig bleibt, sondern immer wieder auf Grund von Tarifverhandlungen der zuständigen Gewerkschaft und des Arbeitgeberverbandes angepasst wird.

Wenn  die Gewerkschaft Tariferhöhungen aushandelt, bekommst du  auch mehr Geld. 

Was möchtest Du wissen?