Staplerschein Agentur vor Arbeit gestrichen?

3 Antworten

Das denke ich nicht, aber du hättest so schlau sein können, selbstständig die Geschäftszeiten rauszufinden. Hat die der AB nicht angesagt?

weil es mir falsch aufgeschrieben wurde,

dann hast Du diesen Zettel als Nachweis und kannst entsprechend mit dem SB beim AA / JA reden.

8 ist doch aber vor 9.

Fahrschule Wien Abzocke mit Fahrsicherheitstraining vor den richtigen Fahrstunden?!

Hallo!

Meine Tochter hat gerade mit dem Motorradschein in einer Wiener Fahrschule am Schwedenplatz begonnen.

Was einem bei der Anmeldung NICHT gesagt wurde ist, dass man bevor man überhaupt die normalen Fahrstunden beginnen "darf" ein 4-Stündiges Fahrsicherheitstraining absolvieren muss.

Danach entscheidet dann der Fahrlehrer dieser Fahrschule, ob man nun mit der Ausbildung beginnen darf, oder ob man noch so ein Training machen muss. Dieses kostet dann wieder 105,- extra! Ich habe gehört, dass einige bis zu 4x diesen "Service", wie es die Fahrschule nennt, in Anspruch nehmen musste, bevor man dann endlich (sofern der Fahrlehrer die Güte hat) mit den regulären Fahrstunden beginnen darf...

Ist das wirklich normal und vertretbar? Für mich sieht das eher nach einer Abzocke der Fahrschule aus, um mehr Geld einzunehmen... In keinem anderen Bundesland wird das so gehandhabt. Die regulären Fahrstunden sind eigentlich dafür da um die Kenntnisse bis zur prüfung zu erlernen. Überall sonst geht man mit dem Lehrer auf einen großen Parkplatz und fährt danach auf der Straße, wenn der Lehrer es für richtig hält! OHNE zusätzliches Driving-Camp, Kosten oder sonstiges!

Finde das schon etwas dreist, vor allem da man beid er anmeldung zu diesem Fartraining gleich einen weiteren Termin eine Woche später zusätzlich bekommt, da davon ausgegangen wird, dass eh jeder 2x ran muss!

Kann man dagegen irgendewtas machen? Bzw. ist das rechtlich erlaubt? Kann man nicht auf seine Fahrstunden bestehen, die ja rechtlich vorgegeben sind? Für mich ist das einfach ein Steine in den Weg legen und abziehen der Fahrschulen!

Zur Info: Meine Tochter hat das Training noch nicht absolviert, aber ich war schon etwas sauer, als ich das alles gehört habe, vor allem dass Fahrschüler das bis zu 4x machen müssen!

Würde mich über eine Antwort freuen!

LG

...zur Frage

Problem mit Fahrschule mehrmals bei der praktischen Prüfung durchgefallen kein Ende in Sicht?

Hallo, ich habe folgendes Problem: Ich habe mich in der Fahrschule für den B-Schein angemeldet, habe theoretische Fahrprüfung und so alles bestanden, bin aber mittlerweile zum 2. Mal bei der praktsichen Prüfung geflogen (habe kein L, da kein geeignetes Auto). Ich habe zusätzliche Fahrstunden genommen, um das auszugleichen und vor meiner Prüfung haben mir mehrere Fahrlehrer unabhängig voneinander gesagt, dass sie denken, dass ich die Prüfung bestehen werde. Als ich es dann nicht geschafft habe, hieß es seitens der Fahrlehrer jedes Mal, dass ich einfach nur großes Pech hatte, sie mich durchgelassen hätten, aber es grenzwertig war. In den zusätzlichen Fahrstunden nach der Prüfung haben sie immer wieder nur geantwortet, dass ich eh super fahren kann, aber ich hatte nicht das Gefühl, dass sie mich ernsthaft vorbereiten oder diese Stunden viel Sinn haben. Nun geht das alles schon sehr ins Geld (die zusätzlichen Fahrstunden haben mich mittlerweile an die 1000€ gekostet), aber die Fahrschule sagt einfach nur, dass ich weitere Stunden nehmen muss. Dummerweise bin ich inzwischen auch schon in eine andere Stadt gezogen und habe mich dort erkundigt, ob ich die Prüfung bei einer dortigen Fahrschule ablegen kann. Das ist zwar möglich, jedoch kosten die Stunden das Doppelte von meiner Fahrschule und außerdem bin ich es nicht gewohnt, im Stadtgebiet zu fahren und da müsste ich ja noch extra mehr Stunden nehmen um dann zur Prüfung anzutreten. Jetzt ist die Überlegung, dass ich entweder noch 1-2 Fahrstunden am Wochenende in meiner alten Fahrschule nehme, oder auf eine Neue umsteige. Ich habe den Besitzer meiner Fahrschule übrigens noch um einen Termin gebeten, da er bei meiner 2. Prüfung dabei war, um ihn zu fragen, wie viele Fahrstunden er mir empfiehlt, dass ich sicher bei der nächsten Prüfung durchkomme. Er hat mehrmals versprochen, sich zu melden, ich habe jedoch nie eine Antwort erhalten, und befürchte, dass er mir möglicherweise extra viele Fahrstunden gibt, damit er Geld macht und es wieder keinen Sinn macht. Ich bin mir jetzt sehr unsicher, was ich tun soll, da jeder sagt dass ich super fahre und es jedes Mal ein Pech war. Jedoch will und kann ich mir weder finanziell noch zeitlich leisten, nochmal durchzufallen, da die Prüfungen unter der Woche statt finden und ich deshalb immer wieder Vorlesungen schwänzen müsste. Vielen Dank für das Durchlesen dieser langen Nachricht, ich hoffe, dass möglichst Viele gute Ideen haben, was ich tun könnte. Alles Liebe, DerNutzer

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?