Staplerschein - Wann genau darf ich einen Stapler fahren?

4 Antworten

Es ist richtig, daß Du vom Arbeitgeber einen schriftlichen Fahrauftrag benötigst. Was Dein Arbeitgeber auch korrekt gemacht hat. In sehr vielen Betrieben ist es üblich, daß dieser schriftliche Fahrauftrag in die Personalakte aufgenommen wird. Meinen ersten Staplerschein habe ich bei einer bekannten Baumarkt-Kette gemacht - da war der Fahrauftrag im Staplerschein eingetragen. Zur Zeit fahre ich in einer größeren Spedition Stapler - und habe (noch) gar keinen schriftlichen Fahrauftrag. Obwohl dieser auch in den Staplerschein eingetragen werden könnte.

Falls Du also auf Nummer sicher gehen willst, lässt Du Dir diesen in den (offiziellen) Staplerschein (nach §§ sowieso) eintragen - oder verlangst alternativ eine Kopie!

@stelari

Mein Schein ist ein halbes Buch, so ein blauer Lappen mit der Aufschrift "FAHRERAUSWEIS für Flurförderzeuge" Herr Andre ..... ist entspechend den "Grundsätzen für Auswahl, Ausbildung und Befähigungsnachweis von Gabelstaplerfahrern" (BGG 925) ausgebildet worden und hat die Prüfung in Theorie und Praxis bestanden. "

Dann darunter ein Stempel der Fahrschule mit Inschrift :

"nach VGB 12a § 20 Gabelstapler"

Eine ärztliche Untersuchung wurde NICHT durchgeführt.

Unten auf dem Schein steht noch "Art des Flurförderzeugs: Gegengewichtstapler"

@vesparoller

Ja, dann werd ich mir wohl sicherheitshalber mal ne Kopie des Fahrauftrags besorgen. Jetzt frage ich mich noch, ob diese Beauftragung auch unbedingt im Schein eingetragen werden muss ?

Guck dir erstmal ne Sicherheitseinweisung an wie Gabelsatplerfahrer Klaus xD

Mein Schein vom TÜV ist lediglich auf Front- Seiten- oder Containerstapler eingegrenzt - aber nicht auf ein Gewicht...

Dein Schein ist do so ein drei- oder viefach gefalteter grauer Lappen mit Passbild und Stempel der Prüfbehörde und Eintrag der letzten ärtzlichen Untersuchung gemäß Berufsgenossenschaft § cc und Registernummer... oder? Wenn nich', dann ist es nur ein wertloser interner Firmenstaplerschein

Wer ein TÜV- und BG zertifizierten Staplerschein hat, der braucht den Fahrauftrag nicht, denn er ist automatisch abgesichert ... und eine Prüfung der Fahrerlaubnis würde es nur im Falle eine Unfalls geben

Was möchtest Du wissen?