Standheizung beim Einkaufen laufen lassen erlaubt?

4 Antworten

.... natürlich.

Neulich waren die Obigen in Bremen zu einer Tagung und der Regierungs 7er aus Niedersachsen stand rd. 6 Stunden auf dem Gehweg in der Nähe des Rathauses mit laufendem Motor. Und wenn der so parken und verschmutzen darf, darf es der Webasto erst recht, oder?

Standheizung wärmt nicht den Motor ehr den Innenraum Motor nur dann wen die Temperatur groß genug ist das ist eher ein Abfall Produkt .

Und bein Einkaufen wird es dadrin nicht so kalt wie nach 8-10 Stunden draußen parken stehen also völlig WITZLOS das Ding da laufen zu lassen .

Und eine große Umwelt Sauerei.

Den es verbraucht auch den Treibstoff aus dem Tank .

Jede Standheizung braucht Batteriestrom. Deshalb sollte sie nicht zu lange im parkenden Auto laufen

Und dann kann man hoffen das da die Batterie total leer ist wen zu zurück kommst und die Karre nicht mehr anspringt .

Was für ein Experte bist du denn bitteschön ?

Vermutlich Autoexperte ;)

Klar ist das erlaubt, viel besser wäre es aber gewesen wenn Du nicht den Hersteller angegeben hättest sondern die Art. Hier kommt es zu unterschiedlichen Aussagen über die Standheizung, das liegt daran dass es da Unterschiede gibt.

Es gibt Luft-Heizungen und Wasser-Heizungen. Bei der Luft-Heizung handelt es sich um eine völlig vom Motor und Fahrzeugeigener Lüftung getrennten Heizung dei rein die Innenraumluft eines Fahrzeugs erwärmt. Eine Wasser-Heizung erwärmt den kleinen Kühlkreislauf, mit den Motorblock und den Innenraum mit der Fahrzeugeigenen Lüftung.

Bei der Wasser-Heizung kann durch deren Verwendung die Warmlaufphase reduziert werden. Kommt man mit kaltem Motor zum Einkaufen empfiehlt es sich sogar die Heizung während des Einkaufs weiterlaufen zu lassen. Kommt man mit warmem Motor an wäre es unsinnig.

Bei der Luft-Heizung geht es rein um die Innentemperatur im Fahrzeug, wenn es draussen kalt ist und noch wenig Wärme vom Motor kam kann man die ruhig laufen lassen um nach dem Einkauf in ein warmes Fahrzeug zu sitzen.

Wegen einer laufenden Standheizung kann man allenfalls in einem Wohngebiet Ärger bekommen wenn die mitten in der Nacht, evtl vor dem Schlafzimmerfenster eines Anwohners, anspringt. Die ist zwar nicht wirklich laut, kann aber wirklich störend sein.

Na das liest sich doch mal, wie eine kompetente Antwort. :)

Natürlich! Sie dient ja zum Vorheizen des Motors bzw. des Innenraums. Der Motor selbst läuft ja nicht.

Was möchtest Du wissen?