Stall sanieren, Salpeter entfernen ohne Wand weg reißen

1 Antwort

hallo kenn das von einem nachbar,die haben die betroffenen mauern mit hochdruckreiniger abgedampft,alles lockere entfernt und nach trocknen mit Chemie behandelt.mittel ist mir nicht mehr bekannt und danach eine neue mauer 11er hochgezogen mit hinterlüftung,das ist jetzt 15 jahre her ohne irgendwelche Probleme.also kein neuer befall mehr und es war früher auch mal ein stall

Altbau Kaufen und Renovieren?!?! Kostenrechnung etc.

Hallo liebe Gemeinde,

ich habe mir heute einen Altbau angesehen, da dies mein Traum ist einen zu kaufen und auf meine Wünsche herzurichten. Das Fachwerkhaus ist Baujahr 1509 und somit schon ein paar Jährchen alt. 2003 fanden diesbezüglich einige Renovierungsarbeiten bzw. Modernisierungen statt. Das Haus ist 4 Stockwerke groß. Das Erdgeschoss war/ist ein Geschäftsraum gewesen, den ich gern umbauen möchte in ein normales bzw. 3 Zimmer Zimmer (große Fenster sollen bleiben, jedoch durch 3 Fach-Verglasung ersetz werden) ....

Soweit ist im EG und 1. OG alles modernisiert worden, dennoch möchte ich hier einige Änderungen vornehmen, dazu gehört das neue Verlegen eines Stromkreislaufes

Im Allgemeinen habe ich folgendes vor:

  • In allen 3 Stockwerken (4. ist das Dachgschoss) die Wände gerade aufputzen
  • Gasheizung einbauen (Gasanschluss vorhanden)
  • eventuell das Dach aufisolieren (Bieberschwanzverfahren)
  • Neue 3- Fach Verglasung Fenster (ca. 16 neue Fenster / Standard keine Zierfenster o.Ä)
  • Stromkreislauf erneuern
  • Wasseranschluss eventuell erneuern (falls nötig)

Nun habe ich nur das größte Problem, dass der Boden im 2.OG sehr schräg ist, und es ein abfall von ca. 10 Prozent ist ... ich habe nun gelesen dass es so etwas wie eine Trockenaufschüttung gibt, jedoch einfach nicht weiß, was dies von den Kosten her ausmacht, deshalb habe ich einmal mit diesen Kosten gerechnet und wollte fragen, ob diese auch realistisch sind:

  • Heizung ca. 12.000 Euro (Gas Heizung - Keine Heizkörper etc. vorhanden)
  • Wände Verputzen inkl. Begradigung 5000 Euro
  • den Boden aufschütten bzw. begradigen (nur 2. OG) ca. 5000 Euro
  • Stromkreis erneuern ca. 5000 Euro
  • Wasser/Bad erneuern ca. 7000 Euro
  • Fenster erneuern ca. 15.000 Euro
  • Eventuell das Dach Isolieren/Neu ca. 30.000 Euro

Man muss dazu sagen, dass meine Familie sehr handwerklich geschickt ist und wir soweit fast alles selber erledigen können (Strom, Aufputz, Wände, Fenster begradigen etc.)

Nur bei Heizung und Boden begradigen, traue ich mich nicht gerade hin.

Nun zu meiner Frage, habe ich realistische Vorstellungen oder sind die total lächerlich gerechnet.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?