Stafzettel obwohl grüne Plakette angebracht

3 Antworten

Solange die Plakette gut erkennbar ist, also auch die Farbe deutlich zu sehen ist, ist das absolut in Ordnung. Ich würde auch einfach ein Foto schießen und es zuschicken. Hast du zufälligerweise noch die Rechung der Plakette von der Kfz-Zulassungsstelle? Die könntest du auch noch mitschicken.

Wirst du wohl müssen - denn gegen dich steht die Zeugenaussage des jeweiligen Beamten auf der Straße.

Bußgeldbescheid an falsche Person, Einspruch erhoben, weiteres Vorgehen?

Hallo, mir wurde vor 2 Monaten eine Ordnungswidrigkeit vorgeworfen (Blitzer, Geschwindigkeitsüberschreitung). Jedoch handelte es sich bei der auf dem Foto zu sehenden Person um eine andere.

Es geht um ein Arbeitsauto, dass von mehreren Personen abwechselnd gefahren wird und wenn jemand eine Ordnungswidrigkeit begeht, geht das Schreiben vom Ordnungsamt immer zuerst an den Eigentümer des Arbeitsautos (Arbeitgeber), der dann anhand des Fotos den Namen der Person an das Ordnungsamt weitergibt. Dabei ist meinem Arbeitgeber hier wohl ein kleiner Fehler unterlaufen, da er versehentlich meinen Namen angegeben hat. Ich habe es also sofort meinem Arbeitgeber mitgeteilt, damit das geklärt wird.

Ein Monat später erhielt ich ein "Erinnerungsschreiben", mit der Bitte das Verwarnungsgeld zu zahlen. Ich habe mich wieder an meinen Arbeitgeber gewendet, damit er sich mit dem Bußgeldstelle in Kontakt setzt und ihnen mitteilt, dass es sich um eine andere Person handelt. Die dafür zuständige Sachbearbeiterin in der Bußgeldstelle hat das jedoch völlig ignoriert. Denn vor einigen Tagen habe ich ein Bußgeldbescheid erhalten, mit der Information, dass ein Identitätsvergleich anhand des Blitzerfotos und meinem Passfoto durchgeführt wurde und man anschließend zum Ergebnis gekommen ist, dass ich diese Person sein muss. Die Person hat möglicherweise Ähnlichkeiten mit mir, dennoch verstehe ich nicht, wieso nicht von Anfang an meinem Hinweis, den erneuten Kontakt zum Eigentümer des Autos zu suchen, nachgegangen wurde.

Also zu meiner Frage: Wie muss ich mich verhalten? Bis jetzt habe ich schriftlich Einspruch erhoben und erneut darum gebeten, den Eigentümer des Autos zu kontaktieren um zur gesuchten Person zu gelangen. Ebenso hat mein Arbeitgeber (Eigentümer des Autos) sich zum dritten Mal mit dem Bußgeldstelle in Verbindung gesetzt. Im Bußgeldbescheid steht außerdem geschrieben, dass die Beweislast bei mir liegt und ich die für mich entlastenden Umstände rechtzeitig erbringen soll. Stimmt das in diesem Fall? Und wenn ja, was für entlastende Umstände wären hier angebracht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?