Ständig wechselnde Partner gut für Kleinkind?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

BLOSS nicht

Kommt immer darauf an, wie diese "Partner" dem Kind vorgestellt werden.

Generell spricht nichts dagegen, wenn Kinder viele Menschen kennen lernen, dass erweitert den Horizont.

der gesetzgeber meint, daß er nicht zuständig ist.

oh doch:) habe es selber noch gefunden. Es ist kindeswohlgefährdung laut Gericht.Da sich so ein kleines kind nicht ständig auf neue partner der mutter einstellen kann und sollte.

@Gordon1982

das kind lebt doch bei dir

@dollgar

Usermod @auchmama hat es schon deutlch gesagt;

wer Gründe zum Streiten sucht, der findet!

Die Mutter wird dem Kind ja wohl kaum jedesmal erzählen, daß das jetzt der neue Papa ist. Und was sollte daran eine Kindeswohlgefährdung sein, wenn das Kind die Mutter besucht und diese gerade selber "Besuch" hat?

doch ist es habe es gefunden:https://services.nordrheinwestfalendirekt.de/broschuerenservice/download/70534/kindeswohlgefaehrdung.pdf

@Gordon1982

Da hast Du etwas völlig falsch verstanden!

Nochmal - es schadet keinem Kind, wenn es viele Freunde der Eltern kennenlernt, solange ihm diese nicht permanent als neues Elternteil vorgestellt werden. Und ein vierjähriges Kind unterscheidet noch nicht zwischen "Freund" als Freund und "Freund" als Lebenspartner.

Und warum soll die Mama keine Freunde haben? Der Papa hat doch auch welche und das Kind selber auch. Und "Freunde haben" ist nunmal beim besten Willen keine Kindeswohlgefährdung - ganz egal, was Du da noch reininterpretierst!

@ErsterSchnee

Das ist deine meinung:) Ich habe gerade mehrere rechtssprechungen gefunden und die reden sehr wohl von kindeswohlgefährdung,da das kind sich immer wieder an neue bezugsperson der mutter gewöhnen muss und dadurch das kind bei jeder trennung auch psychisch leidet. Es bekommt verlust und trennungsängste.

Gute nacht;-)

@Gordon1982

Das Kind ist doch sowieso nur alle paar Wochen bei der Mutter - und dann auch nur für ein paar Tage! Was für ein Verhältnis soll denn da zu der "Bezugsperson" aufgebaut werden und wie sollte das Kind dann leiden?

Nebenbei: Wieso bist Du so gut über das Liebesleben Deiner Ex informiert?

@ErsterSchnee

^^

  • wer Gründe zum Streiten sucht, der findet! Und das ist alles andere, aber nicht zum Wohle des Kindes!...:-(

Was möchtest Du wissen?