Springt eine Versicherung ein, wenn der Buggy/Kinderwagen im Hausflur oder irgendwo anders geklaut wird?

2 Antworten

Hallo, unseren Nachbaren wurde vor Jahren der Buggy aus dem Hausflur geklaut... die Hausratversicherung hat das damals (vor 4jahren war das glaub ich) jedenfalls nicht bezahlt... mit der Begründung... man müsse dafür sorgen das man den Kinderwagen an einem nicht für jeden zugänglichen Raum sicher abstellt... d.h. in der Wohnung oder halt im Kellerraum bzw. Wäscheraum/Trockenraum wenn dieser abschließbar ist.... wie gesagt Ende vom lied war das sie nichts bekommen haben (weil er halt nicht gesichert war).... ich weiß aber nicht ob das bei unterschiedlichen Hausratversicherungen nicht anders is... oder ob das nur bei dieser so war... Fakt ist... das die Nachbarn den neuen Kinderwagen dann immer mit einem Fahrradschloss am Treppengeländer festgeschlossen haben... Wo die Versicherung dann erkl. das wenn er so geklaut wird sie auch dafür aufkommen.... 

Grüße und gute Nacht :) 

Wenn der Kinderwagen aus dem Kellerraum oder Hausflur deiner Wohnung gemopst wird, ist er über deine Hausratversicherung versichert. Aber unterwegs und anderswo hilft nur eine spezielle Versicherung gegen Diebstahl, oder eine Ausweitung der vorhandenen Versicherung.

bist du sicher? Ich glaube nicht daß ein Kinderwagen in einem Allgemeinraum versichert ist - ebensowenig wie Fahrräder

darf ich meinen kinderwagen im hausflur abstellen oder nicht?

Hallo ich habe vor ein paar tagen meinen sohn per kaiserschnitt zur welt gebracht. Und nun bin ich endlich zu hause nun kommt das Problem meine nachbarin von ganz unten hat einen rollator den sie nicht zusammengeklappt im hausflur direkt an der Tür stehen hat. Ansich störte er mich relativ wenig außer das es sehr eng immer war um mit einkauf usw. Durchzukommen. Nunja dann haben wir gefragt ob wir den kurz beseite stellen können damit der kinderwagen trocknen kann. Bin froh das mein mann da ist alleine würde ich den kinderwagen nämlich nicht tragen können. Nun kam von unserem nachbar eine beschwerde wir müssen sofort den kinderwagen wegnehmen sonst gibt es eine Beschwerde beim Vermieter. Wir haben versucht es so zu klären mit argumenten aber er sagt der muss nach oben in die wohnung wo kein platz ist oder in den feuchten schuppen. Nun hat mein mann den kinderwagen nach oben in die Wohnung gebracht aber er musd segr bald wieder arbeiten und dann stegh ich da und kann nicht weg. Tragen darf ich den ja noch nicht. Naja das thema war beiseite geschoben da wolen wir uns mit dem Vermieter wenn er wieder da ist in Verbindung setzen. Nun kam heute morgen die nächste beschwerde aufgrund des gehwagens mussten wir die Tür zum hausflur aufsperren da es sonst nicht gepasst hätte da hat unser nachbar sie zu gemacht und meinte was uns einfiele und ib es not tut die Tür auf zulassen. Ich weiß nicht mehr weiter unser Vermieter ist leider nicht zu erreichen momentan. Ich kann das mit dem gehwagen ja verstehen aber irgendwie muss man mit gegenseitiger Rücksichtnahme sich doch einigen können. Ich bin die letzte die da ärger machen möchte aber momentan weiß ich nicht wie ich den Kinderwagen tragen soll das schmerzt und ich habe auch etwas angst um meine narbe. Vielleicht hat jemand eine idee. Möchte der dame ja nichts böses.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?