Spielmechanik: Kritische Treffer, Kritischer Schaden und Schaden über Zeit

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du gehst davon aus dass man bei den meisten Spielen eine Chance auf kritische Treffer landen kann. Da habe ich ganz andere Erfahrungen gemacht. Bei den meisten Spielen baut man irgen etwas wartet bis es fertig ist und dann kann man in regelmässigen Zeitintervallen Geld kassieren oder ernten oder andere Dinge tun.

Die Wahrscheinlchkeit auf einen kritischen Schaden sollte eigentlich konstant sein z.B jeder 10. Schaden ist kritisch. Dann verursachst du bei 60 Treffern 6 mal kritischen Schaden und bei 30 Treffern 3 mal kritischen Schaden. Wenn ein Zufallsgenerator vorhanden ist musst du möglicherweise die Gaußsche Normalverteilung erücksichtigen. Es ist völlig normal dass viele Treffer mehr Schaden anrichten als wenig Treffer.

Mir gehts grundlegend um den Gedanken, ob die Chance auf kritischen Treffer und die Höhe des kritischen Schadens umso wertvoller wird, je öfter man trifft.

Beispiel: Ein Charakter macht grob alle 1,5 Sekunden Schaden, während ein anderer Charakter durch DoTs alle 1,5 Sekunden Schaden + jede Sekunde den Schaden des / der DoTs anrichtet. In letzterem Fall müsste (wenn man von gleichen Kritwerten wie Chance und Schaden ausgeht) sich mehr Schaden ergeben, wenn der grundlegende Schaden über Zeit bei beiden Charakteren nahezu gleich ist.

Du berechnest einfach wie viel Schaden du jeweils machst, mit 30 Crits machst du 45 Schaden, also musst du auch 45 normale Angriffe in der selben Zeit haben, um gleich viel Schaden zu machen.

Berechnungen ergeben bei mir irgendwie immer keinen Unterschied...

Liegt vermutlich daran, dass in meiner Rechnung einige Faktoren fehlen - vermutlich brauchts dafür mehr Mathematik als ich je gelernt habe -_-

Also so, wie du es (sehr knapp) beschrieben hast, sollte die Rechnung schon stimmen:

60 Treffer in 60 Sekunden mit Schadenswert X ohne kritische Treffer richten insgesamt mehr Schaden an als 30 Treffer in 60 Sekunden mit 100% Chance auf kritische Treffer (und damit effektiv 150% Schaden von Schadenswert X).

Ich berechne solche Sachen meist als Abschätzung im Kopf, weil häufig eben weitere Faktoren in die Schadensberechnung mit einspielen (Erhöhung der Chance auf kritische Treffer, Schadenserhöhungen, Buffs etc.)

"Mahlzeit"? Mir wird übel beim Lesen deines Textes. Ich stelle weder meine Zeit noch mein mathematisches Wissen noch sonst irgendetwas derlei Überlegungen zur Verfügung.

Offenkundig wars dir aber ne Antwort wert... seltsame Einstellung - aber jedem Tierchen sein Pläsierchen...

@Verjigorm

Das wäre auszudiskutieren, wessen Einstellung da weswegen seltsam genannt werden kann.

Was möchtest Du wissen?