Sperrmüllabholung..wie läuft das ab?

5 Antworten

Heute wird das nichts mehr, es sei denn, du hast die Möglichkeit den Kram selbst wegzufahren.

Rufe bei eurem Entsorgungsunternehmen an und mache einen Termin für die Abholung aus. Frage dann auch, wie das mit der Bezahlung geregelt wird. Es kann sein, dass du bei der Abholung da sein musst und gleich löhnen darfst.

In manchen Kommunen ist das auch noch kostenlos oder es gibt feste Termine.

Falls es war kostet, kannst du mir sagen mit wie viel ich da rechnen muss?

@Liiiiiiiiissy

Auch das ist überall verschieden. Bei uns sind es 5 Euro pro Kubikmeter. Wenn Restmüll dabei ist, sind es 85 Euro. Das kann bei dir aber auch ganz anders sein. Teilweise wird da nach Zeit berechnet und du bist ganz schnell im dreistelligen Bereich. Oder es ist sogar kostenlos.

Es gibt heute noch Kommunen mit Sperrmüllabholung auf Termin (v. a. auf dem Land). Hier fragt man am besten der Abfallentsorgung, wann der nächste Termin ist. Ansonsten stellt man den Sperrmüll auf den Gehsteig und ruft die Abfallentsorgung an, es wäre Sperrmüll abzuholen. So läuft es bei uns.

Das kommt wahrscheinlich darauf an, wo du wohnst, bei uns bekommt man eine Sperrmüllkarte, die muss man an das Entsorgungsunternehmen schicken und kriegt dann einen Termin genannt, wann die Sachen zur Abholung bereit stehen müssen, alternativ kann man auch telefonisch einen Termin vereinbaren.

Woher bekommt man denn diese Sperrmüllkarte? Auf dem Rathaus oder beim Unternehmen das das abholt oder wo?

@Liiiiiiiiissy

BEI UNS läuft das übers Landratsamt, wir haben eine Mülltonne angemeldet und kriegen automatisch jährlich mit dem Gebührenbescheid auch die Sperrmüllkarte und den Abfallkalender zugesandt.

Google weiß mehr. Bei uns sucht man nach Stadt oder Landratsamt, auf deren Homepage findet sich alles unter "Abfallwirtschaft". Sollten Fragen offen bleiben, hilft eine Mail oder noch besser ein Anruf.

Solltest Du zu viel Sperrmüll haben, dann sag Deinem Nachbarn, er soll auch Sperrmüll anmelden. Dann stellst Du die Hälfte bei ihm ab.

Teilweise gibt es auch Wertstoffhöfe, da kann das Zeug kostenfrei abgegeben werden.

Wie gesagt, jede Kommune handhabt das anders.

Hallo,

gib bei Google die Stadt ein in der du wohnst und Sperrmüll,

da dürfte dann alles erklärt sein.

Ja das hab ich schon! Dann kommt das Unternehmen von dem das ausgeführt wird und das man dort anrufen soll wenn man fragen hat...ich will mich aber nicht völlig blamieren weil ich ja wirklich gar nichts darüber weis und deshalb würde ich gern so den groben Ablauf des ganzen erfahren!

@Liiiiiiiiissy

Du blamierst dich in keinster Weise, dafür sind diese Leute da, um deine Fragen zu beantworten und den Ablauf zu erklären.

Was möchtest Du wissen?