Sperrankündigung Enercity

5 Antworten

du solltest schleunigst sehen, dass du mit dem gasanbiter kontakt augenommen bekommst, denn wenn die sperren dann heißt das:

der schlüsseldienst knackt deine türe und lässt die Monteure herein, und da der schlüsseldienst sein geld so oder so sieht, wird da nicht gespart. schlimmstenfalls bedeutet das nebben einem neuen Zylinder auch einen neuen beschlag usw...

dazu kommt, dass wenn der gaszähler wieder montiert werden soll, die anlage vorher überprüft gehört. ist sie nicht mehr auf aktuellem stand, muss nachgebessert werden etc... und DAS wird richtig teuer!

unterm strich würde ich sagen, bist du, bis du nach der sperrung wieder eine warme bude hast, problemlos 300 € los bist. ich schätze es könnte sogar bis zu 1000 € gehen.

dazu kommt, dass du verpflichtet bist, die heizung wieder in betrieb zu krigen. stichwort schadensabwendung von der Mietsache...

du solltest auf jeden fall zusehen, dass die außenstände irgendwie bezahlt werden, kredite aufnehmen, freunde anpumpen etc... auf jeden fall sollstest du aber zusehen, dass irgendjemand den schlüssel für deine bude kriegt, damit nicht wenigstens der schlüsseldienst die türe aufbrechen muss...

lg,Anna

der schlüsseldienst knackt deine türe und lässt die Monteure herein,

Also ich weiß ja nicht woher du das weißt ... aber sowas machen Gasanbieter nicht und auch keine Monteure!

@EinGast99

liegt ein entsprechender richterlicher beschluss vor (titel) dann dürfen die das nicht nur, sie machen das auch. jedenfalls sofern keine andere mögllichkeit besteht. z.b. das zudreden eines schiebers vor dem haus (aber nur im einfamilienhaus)

lg, Anna

  1. Die Sperrung nimmt nicht der GAsanbieter vor, sondern der zuständige Netzbetreiber.

  2. Ist der Zähler in der Wohnung und niemand macht auf, wird auf Zutritt geklagt. Also nicht einfach die Tür "aufgebrochen".

  3. Alternativ kann natürlich eine Außensperrung in Frage kommen ... diese ist teurer als die normale Zählersperrung.

  4. Wenn das Gas zum heizen genutzt wird, besteht bei Sperrung natürlich die Gefahr, dass aufgrund der Kälte Folgeschäden entstehen, für die du dann einstehen musst.

Ergo: Sofort mit dem Gasanbieter in Verbindung setzen und Vorgang klären ... ggf. erstmal Zahlung veranlassen und Klärung tats. Forderung etc. später nachholen!

Hallo.

Ich denke das die Sperrung durchgesetzt werden in dem die Wohnung mehr oder weniger zwangsbetreten wird.
Solltest du darlegen können, dass hinreichende Aussicht besteht, dass du den Rückstand und die laufenden Verpflichtungen begleichen kannst, dann kannst du einer Liefersperre durchaus umgehen.

Liebe Grüße FD

ja, das haben sie. steht auch in den schreiben, die du wegen der sperrung bekommst.

das heisst, sie rufen dann den schlüsseldienst udn bitten einen nachbarn als zeugen mit in die wohnung.

Du hast hoffentlich irgend jemandem einen Schlüssel für Deine Wohnung hinterlassen, der dann mit "denen" reingehen kann... Dieser Jemand könnte auch mal nachsehen, wie der Zählerstand ist und was da finanziell wohl auf Dich zukommen könnte.

Du könntest auch kurzfristig einen Betrag überweisen, der ungefähr den ausstehenden monatlichen Vorauszahlungen entspricht. Dann kommst Du durchaus um eine Sperrung herum.

Bei Gefahr im Verzug ist der Vermieter und sein Beauftragter jederzeit berechtigt, Deine Wohnung auch ohne Dich und notfalls unter Gewaltanwendung zu betreten. Gefahr ist in diesem Fall wohl eher nicht im Verzug.

davon abgesehen sollte man beim gasanbieter anrufen und fragen, wie hoch die offene summe ist, dann kann man sie überweisen.

sich hinsetzen und warten,das gesperrt wird, ist unsinn

Was möchtest Du wissen?