Spekulationssteuer bei Immobilien mit Sanierung des nächsten Objekts verrechnen?

2 Antworten

Der Spekulationsgewinn wird für jedes Objekt einzeln gerechnet. Eine Verechnung mit neuen Grundstücken ist nicht möglich. Das würde übrigens auch gelten, wenn das Grundstück in einem Betriebsvermögen gehalten wird. Nur dann handelt es sich nicht um einen Spekulationsgewinn, sondern um laufende Gewinne, und zwar unabhängig von der 10 - Jahres- Frist. Und wenn Du für das neue Grundstück eine GmbH gründen würdest, wäre eine Verrechnung des Gewinns aus Grundstück 1 mit den Kosten aus Grundstück 2 erst recht nicht möglich, weil die GmbH eine juristische Person ist und auch mit Dir als Alleingesellschafter immer getrennt zu sehen ist. Eine GmbH für ein Grundstück wäre völlig unangebracht, denn dann könntest Du den Gewinn aus dem Grundstück 2 nur per Gewinnausschüttung erhalten. Und was machst Du dann mit der GmbH?

Wie wäre es bei bei den rel. hohen Summen sich einen Steuerberater zu leisten ? Der könnte sicher steuermindernd abgesetzt werden.

Was möchtest Du wissen?