Sparkasse oder Deutsche Bank für Girokonto?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage danach welche Bank du möchtest ist die nach deinen Bedürfnissen als Kunde. Von der Produktpalette, wie von dir bei den Girokonten beschrieben, ist jede Bank im Grunde wie die andere. Eine ist mal hier teurer, die andere an anderer Stelle (sofern man nur bei einer ist), naja jede Bank muss auch irgentwo Geld verdienen.

Das Automaten Netz der Sparkasse ist deutschlandweit eines der größten, wesentlich größer als das der Deutschen Bank. Das Onlinebanking wird auch bei beiden in etwa gleich aussehen. Die Sparkasse hat aber wesentlich mehr Fillialen und mehr Mitarbeiter, meist sind hier auch mehr Mitarbeiter für weniger Kunden verantwortlich als bei einer Großbank.

Wenn du also oft zum Automaten gehst und gerne mal in einer Filliale reinschaust, dann ist wohl die Sparkasse deine Wahl. Wenn dir das jedoch egal ist, dann tut die deutsche Bank auch einen guten Dienst.

Was mir noch einfällt, wie ist es mit der Erreichbarkeit per telefon? Bekommst du bei der Sparkasse oder bei der dt Bank schneller jemand echtes ans Telefon? Auch das Kreterium könnte für dich wichtig sein =).

Onlinebanking ist zwar unheimlich unsicher, aber ok.

Ich bin bei der deutschen Bank und sehr zufrieden.

PS: Für Onlinebanking kannst du dir auch ein Programm holen.^^

Das musst du ganz alleine entscheiden. Die Deutsche Bank ist sicher moderner, hat wohl auch eine frischere Aufmachung. Die Sparkasse jedoch hat ein solides Fundament und ihre Wurzeln in Deutschland. In einer Wirtschaftskrise liegt dein Geld hier wohl sicherer als wo anders.

Der eine wird jetzt Sparkasse sagen, der andere Deutsche Bank.

Das mußt du für dich entscheiden!

Dt . Bank ist viel weiter vertreten mehr Automaten , auch ausserhalb ich würde Dt.Bank sagen

Was möchtest Du wissen?