Sparkasse, Geld kartenlos am Schalter abheben

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise sind Sparkassen im Raum Nürnberg (bin auch aus Nürnberg) zusammengeschlossen. Das heißt, Du kannst bei jeder Zweigstelle Geld abheben.

Aber: wenn Du Deine Karte verloren hast, dann mußt Du zu der Zweigstelle, bei der Du das Konto eröffnet hast. In diesem Fall Erlangen.-

Das hat nichts mit Schikane zu tun, sondern dient dem Zweck der persönlichen Identifizierung. Sei lieber froh, daß die Bankmitarbeiter so vorsichtig sind.

Man muss nicht unbedingt zur urspruenglichen Zweigstelle, man kann auch an jeder beliebigen Zweigstelle ohne Karte abheben. Aber ... es muss eine Zweigstelle der eigenen Bank sein. Die Sparkassen Erlangen und Nuernberg sind aber zwei voneinander unabhaengige eigenstaendige Banken, die nichts miteinander zu tun haben. Sie gehoeren lediglich beide einem Verbund an, in dem sich die Sparkassen zusammengeschlossen haben.

@Franticek

Ja, da hast Du recht. Erlangen und Nürnberg sind unterschiedlich, während in Nürnberg alles der gleiche Topf ist.--Stimmt, da hab ich was nicht genau genug erklärt. Sorry.

Das ist kein Witz, das ist normal.
Dein Geld ist auf deinem Konto bei einer bestimmten Bank. Bei dieser Bank kannst du auch wieder Geld von deinem Konto abheben.
.
Die Sache mit dem Geldautomat ist etwas anders. Diese Abhebungen laufen ueber einen Rechnerverbund und werden auf separaten speziellen Konten dort miteinander verbucht.

Alle Sparkassen sind eigenständig, du kannst also nur in den Geschäftstellen der eigenen Sparkasse am Schalter Geld abholen. Ansonsten wäre das so, als würdest du bei der Deutschen Bank o.ä. abheben wollen, obwohl du bei der Sparkasse dein Konto hast. Die haben überhaupt keine Kontoeinsicht dort. Im Notfall kannst du eine Blitzüberweisung mit Barauszahlung machen lassen, kostet aber eine Menge an Gebühren.

Was möchtest Du wissen?