Sparkasse Duales Studium

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin zwar nicht bei der Sparkasse, sondern mache mein Duales Studium mit denen von den Volks- & Raiffeisenbanken (ich selbst bin bei einem Spezialinstitut) zusammen, aber ich denke die Ausbildung wird ähnlich sein.

Bei uns wird man zum Bachelor of Art in Banking & Finance ausgerichtet und ist banal gesagt einfach das Studium zur Bankkauffrau, nur eben mit mehr Stoff. Zudem wird da auch neben BBL (Bankbetriebslehre) auf BWL und VWL eingegangen und man muss deutlich mehr und schwerere Sachen rechnen.

Zudem kann man bei vielen Banken nach etwa 2-2,5 Jahren die IHK Prüfung machen und hat dann offiziell die Ausbildung zur Bankkauffrau zusätzlich.

Falls du dazu fragen hast kannst du gerne fragen, ich bin aber selber erst seit zwei Wochen im 2. Semester und weiß daher noch nicht alles... ;)

Das ist doch schon mal hilfreich :)

[auch von allen anderen]

Aber was genau macht man als Bankkaufmann/-frau

Ich weiß, ich weiß: einfach mal googeln,

aber zu meiner Verteidigung: ich denke hier gibt es mit Sicherheit auch Bankkauffrauen/-männer die mir nicht nur sagen können was für Aufgaben man dabei übernimmt, sondern auch wie dieser Beruf auf die Dauer ist und welche Aufstiegsmöglichkeiten es gibt.

Also nocheinmal Danke ! :)

@acccount

Das kommt stark auf den Bereich an, in dem man später arbeitet.

Grob kann man natürlich sagen: Kunden beraten und deren Fragen klären

Es fängt ja schon mit dem Schaltergeschäft an, wo Kleinigkeiten geregelt werden. Von Aus- oder Einzahlungen über kleine Fragen zu Produkten oder anderen Hilfen.

Dann gibt es noch die Zahlreichen Berater, Privatkundenberater, Firmenkundenberater, Anlageberater,... Jeder ist auf ein Gebiet spezialisiert und besucht Fortbildungen in dem Bereich...

Duale Studenten haben meist recht gute Aufstiegschancen. Uns wird in der Uni oft erzählt, dass Leute die vor 5-10 Jahren ihren Bachelor gemacht haben schon Filialleiter sind. Unser eine Dozent hat auch an unserer Uni das Duale Studium gemacht, dann war er kurz Springer, danach kurz Berater, denn Filialleiter, danach in der Personalabteilung, Personalleiter und jetzt arbeitet er als Berater und Dozent. Dabei ist er auch erst Mitte/Ende 30.

Hi acccount, schau mal hier: https://karriere.sparkasse.de/schulabgaenger/duales-studium/ Das Mädchen im Video erklärt ja schon so einiges :)

Jap, das ist eine Bankkaufmann-Lehre. Ein Kumpel hat das gemacht und ich kann jedem zu einem dualen Studium raten. Du wirst über den Arbeitgeber versichert, bekommst unglaublich viel Praxis, was heutzutage Gold wert ist, hast Urlaub etc. und die Sparkasse übernimmt viele Azubis, was erst mal für den Berufsstart nicht schlecht ist. Das kommt aber alles auf die Region an. Vielleicht sind hier ja ein paar Sparkassen-Dudes am Start? :)

Die Sparkasse bietet so weit ich weiß nur ein Duales Studium Bankkaufmann/frau an. 

Also Ausbildung zur Bankkauffrau/zum Bankkaufmann plus 

Studium Bachelor of Science/Bachelor of Arts

Was möchtest Du wissen?