Sparkasse außerbetrieb wo kann ich gebührenfrei geldabheben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf jeden Fall Uhrzeit und Datum merken, wo die Sparkassenautomaten außer Betrieb waren. Wenn du bei einer anderen Bank Geld abheben musst (die Gebühren müssen dort im letzten Schritt vor der Auszahlung angzeigt und vom Kunden bestätigt werden), dann kannst du diese Gebühr von deiner Sparkasse zurück verlangen. Schließlich kannst du nichts dafür, dass die Automaten gleich an 2 Standorten außer Betrieb sind und du dringend Geld abheben musst. Einen Versuch ist es wert.

Ich bin z. B. bei der Deutschen Bank und kann kostenlos bei meiner Bank, bei Postbank, HypoVereinsbank und Commerzbank abheben. Wenn keine davon in der Nähe ist, dann gehe ich immer zu den Automaten der IngDiBa. Die stehen meist in Einkaufszentren und an Aral-Tankstellen. Dort kostet das abheben 1,95 Euro. Bei der Sparkasse müsste ich 3,70 Euro pro Abhebung mit meiner Deutschen Bank-Karte zahlen. Heftig!

Das ist Pech. Wenn deine Sparkasse vom Netz ist, kannst du auch von einer anderen SparkASSE NICHTS ABHEBEN: dA WIRST DU WOHL DIE gEBÜHR BEZAHLEN MÜSSEN; WENN ES SO DRINGEND IST:

Deshalb musst du ja nicht schreien Hans.

Nur bei anderen Sparkassen, sonst kostet es Extra Kohle.

Theoretisch auf jeder Bank. Kostet aber dann gut 3 Euro Gebühren. Manchmal sind auch in der Nähe von Supermärkten Geldautomaten.

Das ist von Bank zu Bank unterschiedlich. Die Gebühren müssen Fremdkunden seit einiger Zeit am Automaten angezeigt werden. Der Kunde hat dann noch die Möglichkeit auf "Bestätigen" oder "Abbrechen" zu tippen. Ich bin bei der Deutschen Bank und kann bei verschiedenen Banken umsonst abheben. Wenn aber doch mal keine davon in der Nähe ist, dann zahle ich z. b. an den IngDiBa-Automaten 1,95 Euro pro Abhebung und bei der Sparkasse 3,70 Euro pro Abhebung.

Was möchtest Du wissen?