Spätschicht mehr Lohn?

4 Antworten

Vetragsabhängig!! Spät geht bis 22.00, manchmal 23.00, Zuschläge gibt es, wenn, für NACHT. Meinst Du das?

Und.. zahlt leider auch nicht jeder AG.

Hallo,

nicht verpflichtend von 22:00Uhr bis 6:00 Uhr sind 20% oder 25% steuerfrei Da ich von ausgeh das es ein Minijob ist, hat dein Arbeitgeber warscheinlich einen fixen Stundenlohn netto pauschal versteuert.

Bei Nachtschicht gibt es Zulagen, bei Spätschicht nicht.

Das fragt ,man den der das anordnet. Schicht ist Schicht . Besonders ist nur die Nachtschicht.

Minijob, bekomme Gehalt immer zu späte

Hallo,

Ich arbeite seit August bei Edeka als Minijober (also Nebenjob)

Ende August habe ich meinen Lohn nicht bekommen, also bin ich zu meinem Chef gegangen und habe gefragt. Er meinte, er müsse die Stunden jetzt erst melden, deswegen dauert das erste Gehalt einen Monat bis es bei mir ankommt, aber dann käme es regelmäßig. Das hat mir ja auch eingeleuchtet.

Ende September war das Geld von August dann auch da.

Nun ist es aber Mitte Oktober und das Geld von September fehlt immernoch /:(

Ich bin also zu meinem Chef gegangen und bekam eine leicht pampige Antwort: "Das Geld bekommen Sie jetzt dann und dann kommt es regelmäßig"

Wie jetzt, hab ich mir gedacht. Ende August hat er gemeint, ab Ende September kommt es regelmäßig.

Als ich angefangen habe, wurde mir nichts davon gesagt, dass ich mein Geld immer erst zum Ende des Folgemonats bekomme, aber so sieht es für mich im Moment aus /:( Ich habe auch mit ein paar von meinen Kolleginen gesprochen und die meinten, sie bekommen das Geld immer am Ende des Monats und haben mich ganz erstaunt angeschaut.

Vereinbar habe ich mit meinem Chef, dass ich 32 Stunden im Monat, also 8 Stunden in der Woche arbeite und 7,50€ verdiene. Das ist so festgehalten und so habe ich im September auch gearbeitet.

Ich war nie krank und immer überpünktlich.

Anfang Oktober hatte ich eine Weisheitszahnop, aber die Stunden aus dieser Woche habe ich auch schon wieder aufgearbeitet, da eine Kollegin krank ist und ich für sie eingesprungen bin, also mehrer Tage in der Woche gearbeitet hab.

Oktober verdiene ich auch mehr, da ich diese Woche wieder 3 Tage arbeite und nächste Woche auch.

Momentan frage ich mich wo das Geld von September bleibt und ich mache mir Sorgen, dass wenn das jetzt schon nicht klappt mit dem Geld, dass ich dann die Mehrstunden die ich arbeite nicht ausgezahlt bekomme :(

Ist das denn überhaupt erlaubt, dass ich mein Geld immer erst so spät bekomme, obwohl ich sowas nie mit meinem Chef vereinbart habe?

Vielleicht hat jemand schon sowas ähnliches erlebt und kann mit Rat geben

Liebe Grüße ShadowPhantom

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?