Sozius (Beifahrer Motorrad) Alkoholgrenze

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Soviel wie er dich beim Fahren nicht beeinträchtigt.

Damit ist nicht nur gerade aus gemeint sondern du musst auch bedenken, dass der plötzliche Ausweichmanöver mitmachen muss, wenns mal zu ner Gefahrensituation kommt. Bedenke das beim Moped, gerad bei leichteren jeder Rucker und Schaukler ne Reaktion hervorruhft. Wenn du an der Ampel umkippst, weil dein Sozius kein Gleichgewicht mehr halten kann, hast du noch Glück.

Das sagt einem auf der einen Seite der Verstand, auf der anderen Seite kann das auch rechtliche/finanzielle Folgen haben, auch wenns keine Grenze gibt. Es ist nämlich so, baust du einen Unfall mit nem Kollegen hintendrauf der was intus hat, wirds interessant. Ist dein Kollege da irgendwie daran Schuld (ob indirekt oder direkt) dann kann das Verhalten als fahrlässig betrachtet werden und spätestens dann machen Versicherungen ärger und die Polizei hat auch was dazu zu sagen.

Ausfälle hat man zum Teil auch mit 0,5 Promille. Du solltest dir darüber klar sein, das ein Möp etwas anderes ist als ein Auto. Wo du mit dem Auto im Graben landest, landest du mit dem Motorrad im Krankenhaus. Mach also keine Experiemente und geh beim Moped auf nummer sicher. Ich habs einmal nicht gemacht und lag dafür ne Woche und hab immer noch Stahl im Bein.

Merk dir eins: auf den Sozius gehören nur Leute mit Verstand und die keinen Mist mit oder ohne Absicht bauen.

Beim Sozius gibt es keine Grenze. Du solltest aber keine volltrunkene Person auf dem Motorrad mitnehmen.

Was möchtest Du wissen?