Sozialwissenschaft Studium

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unterschied: Sozialwissenschaften heißt die gruppe, wo Soziologie, Pädagogik..etc drin sind =)

Was wird gelehrt, kommt drauf an, welches Fach du wählst^^ Soziologie: Empirische Verhaltensforschung, Soziale probleme, geschichte der Soziologie, Statistik...etc kann man alles in der Modulbeschreibung lesen =)

Anstrengend....jain. Ja, wenn du nur studierst ohne dafür zu brennen, weil die hausarbeiten, Klausuren haben es in sich Nein, wenn du für das Studium brennst.

berufsmöglichkeiten: Sozialforscher, Pädagoge, Forsa also zu den Umfragen..etc hast schon gute Möglichkeiten, wenn dein Abschluss gut ist, denn Soziologie studieren sehr viele vor allem Frauen.

Erleichtern tut es dir den Eingang nicht...zum staatsanwalt?? Wie denn auch, der hat lange jura studiert und war selber Richter in seiner Ausbildung....

Jura und Soziologie nein! Jura sowie alle anderen Fächer die auf staatsexamen geprüft werden sind NICHT kombinierbar! -> da würdest du dich auch überheben!

Wenn du zum Gericht oder in die Staatsanwaltschaft willst musst du Jura studieren. Du kannst mit einem Sowi-Studium kein Richter werden. Was konkret gelehrt wird ist an jeder Uni geringfügig anders. Es gibt keinen einheitlichen "Unterrichtsstoff". Die Grundlagen dürften aber an jeder Uni im Groben gleich sein. Daher rate ich dir, dich einfach mal auf der website einer bestimmten Uni (such dir einfach eine aus) bez. der Studieninhalte zu informieren. Die Unis stellen neben der Studiengangsbeschreibung auch meist eine Übersicht über zukünftige Berufsfelder zur Verfügung. Jura ist btw ein 1-Fach Studiengang. Den kannst du nicht kombinieren, es sei denn im Doppelstudium was bei Jura aber unmöglich zu schaffen sein dürfte und auch unsinnig ist.

Sozialwissenschaftern ist der Sammelbegriff für sämtliche Studiengänge, die etwas mit dem Menschlichen Verhalten zu tun haben. So z.B. Wirtschaft, Soziologie, Psychologie etc.

Soziologie ist ein Studiengang und untersucht das soziale Verhalten dern Menschen.

Sozialwissenschaft ist auch ein eigenständiges Studienfach und nicht nur ein Sammelbegriff.

@Mandava

noch nie was von dem gehört. vielleicht wird es auch als anderes wort für soziologie verwendet...?

Du solltest Jura studieren. Das ist dann der Zugang zu Gerichten, Staatsanwaltschaft, Anwaltspraxen und in dieser Richtung der Juristerei. Sozialwissenschaften ist ein Sammelbegriff für Wissenschaftsdisziplinen, die immer den Menschen in seinen Aktionen im Abbildbereich haben, wie Soziologie, Sozialpsychologie, Pädagogik und Psychologie. Manchmal korrelieren diese mit den Naturwissenschaften, bestes Beispiel dafür die Psychologie. Das ist schon ein anstrengendes Studium. Geschenkt wird dir da nichts! Du mußt schon ein bißchen ein Labberkopp sein für solche Richtungen. Das heißt, daß de quatschen mußt wie ein Wasserfall. Kombinieren mit Jura brauchste das nicht! Und das mit den Berufsmöglichkeiten , wenn de SoWi studierst, ist wahnsinnig umfangreich. In vielen Behörden des Staates kannste tätig sein, Jugendamt und Sozialamt, auch Arbeitsagentur....viel Spaß, viel Glück! Dauert etwa 5 Jahre!

danke für die hilfreiche antwort :)

Was möchtest Du wissen?