Sozialversicherungsausweis - was macht der Arbeitgeber damit?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der bleibt bei dir. Die Arbeitgeber machen sich in der Regel eine Kopie davon.

kommt drauf an aufn bau behälst du ihn und musst ihn immer bei dir haben im büro reicht ne kopie inner personalabteilung

"Wozu ist der Sozialversicherungsausweis gut? Der Sozialversicherungsausweis ist zwar klein und unscheinbar, aber wichtig. Denn: Er dient Ihrer sozialen Sicherheit und trägt dazu bei, den Missbrauch von Sozialleistungen zu unterbinden.

Dieses kleine Stück Papier bescheinigt Ihnen, legal gemeldet zu sein. Für Ihren Arbeitgeber ist es zugleich der Nachweis, dass die von ihm gezahlten Sozialversicherungsbeiträge auch tatsächlich für Sie bestimmt sind."

(quelle: http://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de/nn12070/SharedDocs/de/Navigation/Rente/Vor20der_20Rente/versicherungskonto/SVausweisnode.htmlnnn=true#doc12072bodyText4)

du mußt den ausweis behalten, den ag interessiert nur die sozialversicherungsnummer

er behält den Ausweis, denn er muss Dich erstens bei Deinem Rentenversicherungsträger anmelden und am Jahresende, Deinen Verdienst eintragen.

nonsens,

in den Sozialversicherungsausweis wird gar nichts eingetragen, der Ag braucht das wie oben schon erwähnt, damit er die Vers-Nr hat. Die Meldung des Ag erfolgt über andere Vordrucke bzw im Datenübermittlungsverfahren (DÜVO)

Der Arbeitgeber behält den Sozialversicherungsnachweis. Wird das Arbeitsverhältnis beendet händigt der Arbeitgeber denm Arbeitnehmer den Sozialversicherungsausweis wieder aus. Hier eine Seite zum Thema. http://www.finanzxl.de/finanz_lexikon/sozialversicherungsausweis.html Peter Kleinsorge

Was möchtest Du wissen?