Sorglos-Strom?

6 Antworten

Alle hier empfehlen, per Einschreiben zu kündigen/widerrufen. Ich sehe dies anders. Wenn man schon sichergehen muss, dass es ankommt, dann direkt vom Notar übermitteln lassen (kostet ~15€) ansonsten hat man hinterher keinen Nachweis darüber, dass und wenn ja was der Umschlag enthielt. Ich würde sogar eine E-mail noch für sicherer halten, als ein einfaches Einschreiben, hier hast du den Nachweis, wenn auch nicht völlig fälschungssicher, auch über den Inhalt.

Man kündigt sicherheitshalber immer schriftlich per Post und verschickt die Kündigung -mit der Bitte um Zusendung einer Kündigungsbestätigung -mindestens als Einwurfeinschreiben,damit man einen schriftlichen Beleg darüber hat, dass die Kündigung zugestellt wurde.

Immer mit der Post per Einschreiben. Das sollte man immer machen, wenn man einen Vertrag kündigt.

Mach das brieflich, und zwar per Einschreiben.

Nur per Post und am besten mit Einschreiben.

Was möchtest Du wissen?