Sorglos Strom?

5 Antworten

Ich bin seit Jahren bei SorglosStrom. Mich haben aber andere Anbieter angerufen; allein dieses Jahr schon min. 10 Anrufe gahabt. Als einer sogar ohne meine Einwilligung meinen Vertrag kündigen und durch den eigenen ersetzen wollte hat ein Mitarbeiter von SorglosStrom bei mir angerufen und gefragt, ob das so richtig ist. Ich habe gesagt, dass ich das nicht beauftragt habe und Sorglosstrom hat mir, um den anderen Vertrag zu verhindern einen neuen Vertrag angeboten, der nochmal um 5€ im Monat günstiger ist. Dadurch konnte der andere Anbieter mich nicht "kriegen" und ich spare sogar. Ich bin wirklich zufrieden mit denen. Habe 100% Wasserkraft-Strom. Bisher habe ich in jeder Jahresabrechnung auch Geld zurück bekommen.Als ich von Eon gegangen bin haben die erstmal falsche Daten übergeben; Stromverbrauch von 4 Monaten und zwei Monate zu spät mitgeteilt ergab den doppelten Preis. Den wollte ich nicht für ein Jahr zahlen, auch wenn ich es eh zurück bekomme. Ein Anruf bei SorglosStrom und die richtige Zeit nachgetragen, schon war mein Abschlag angepasst. Und jetzt bitte keine Hasskommentare. Ich teile nur sachlich meine Erfahrung.

Ich würde dir davon abraten, ich bekomme es grad bei meiner Freundin mit, das die Firma teurer ist. Sie musste Strom nachzahlen und die ham gleich mal ne Ratenzahlungsgebühr von 30€ draufgeschlagen. Auch auf Briefe reagieren die nicht, erst nachdem wir ein Einschreiben geschickt haben. Es kam auch ne Mahnung, dass angeblich im Januar kein Abschlag gezahlt wurde und es wurden Mahngebühren erhoben. Wir haben dann den Kontoauszug (Kopie) als Beweis hingeschickt. Mal sehen was nu wird.

Bei uns waren auch welche von Sorglos Strom. Die hatten sich uns gegenüber als Mitarbeiter des ortsansässigen Stromversorgers ausgewiesen, um in die Wohnung zu kommen. Wir sind die fast nicht losgeworden. Haben erst einmal den Vertrag unterschrieben, damit die verschwinden und dann sofort wieder gekündigt. Auf telefonische Nachfrage wurde uns gegenüber später behauptet, dass keine Kündigung eingegangen sei, obwohl wir das Kündigungsschreiben per Einschreiben verschickt hatten. Man hat auch behauptet, dass wir den Vertrag bei einem Kontrollanruf bestätigt hätten und man deshalb unsere Kündigung nicht verstehen würde. Interessanterweise waren wir zum angeblichen Zeitpunkt des Kotrollanrufes nicht zu Hause. Die einzigen, die hier von SorglosStrom und Energy2day überzeugt sind, sind welchen von diesen Firmen. Ihre denkweise kann man an den zum Teil sehr beleidigenden Einträgen erkennen. [...] Wer wirklich über einen Stromanbieterwechsel nachdenkt, sollte sich Zeit nehmen und genau die Vertragsbedingungen und Preise prüfen. Dafür gibt es im Internet diverse Hilfsseiten wie z.B. Top-Tarif.de

Wir haben die Sache jetzt im Rahmen einer Strafanzeige an die zuständigen Strafverfolgungsbehörden übergeben. [...]

Hallo wolle23

das diese leute sich als ortsansässige mitarbeiter ausgeben ist definitiv eine Strafttat ihr habt schon den richtigen weg gemacht, was mich jeetzt noch interressieren würde habt ihr erfolg alleine gehabt? Sonst würde ich wie gesagt allen hier beteiligten eine Sammelklage gegen dieser firma vorschlagen.

Mit Freundlichen Gruß Alias Highlifefighter

Hallo an alle,

bei mir schellte es vor 3 wochen an der tür und ich machte natürlich auf und da kam so ein junger herr die treppe runter der auch noch so alt war wie ich (20) und fing an: ich komme von sorglos strom energy 2 day und da ja die eon so teuer werden soll würde er jetzt überall klingeln und billigeren strom anbieten. er hat mir die geschichte erklärt und ich sagte nur das ich das ohne meinen mann nicht entscheiden möchte und ob er denn nicht nochmal kommen könnte er war dann total aufdringlich und notierte sich schon ne zählernummer und meinen namen usw. und meinte morgen würde seine kollegin anrufen und wenn ich es nicht haben wolle bräuchte ich das nur der kollegin sagen und dann wäre der vertrag hinfällig. dann ging er und dann habe ich gesehen als er bei mir raus war das er telefonierte und wenige minuten später kam ein bus mit münchner kennzeichen der auch voll saß mit jungen männern und ich habe gesehen das er meinen vertrag dem fahrer gegeben hat und da hats klick gemacht bei mir ich das nummernschild aufgeschrieben den typ hinterhergerannt und wollte das sofort rückgängig machen was ja leider nicht mehr ging. ich habe daraufhin die polizei angerufen und das kennzeichen gegeben und [...] der polizist meinte er kümmert sich drum aber leider kam mal wieder keiner hier in deutschland kann ja jeder machen was er will.... dann parkte der bus auf den parkplatz und ich bin nochmal hind und hab aber natürlich wieder nix erreicht. [...] ja ich habe natürlich gleich meinen vertrag per einschreiben mit rückschein und per email widerrufen und habe noch keine antwort und mein rückschein kam auch nicht.... ich habs schon im urin das gibt was für meinen anwalt.... und jetzt habe ich mir geschoren und warne auch alle anderen NIEMALS MIT NEM VERTRETER AN DER TÜR REDEN UND GLEICH WEGSCHICKEN UND JA NICHT AUF SORGLOSSTROM EINLASSEN!!!!

Mit meinen >80 jährigen Eltern wollte ein Außendienstler von Sorglos Gas und Sorglos Strom einen Vertrag abschliessen. Dies haben diese abgelehnt. Anschließend gab es dann noch eine Kontaktaufnahme per Hotline, demnach wäre ein Vertrag abgeschlossen worden. Als meine Eltern dies verneinten, hat die Hotline gesagt, sie würde überprüfen, ob eine Unterschrift geleistet wurde. Anschließend kam ein Schreiben mit einer Kundennummer und einer fiktiven Gaszählernummer bzw. separates Schreiben mit fiktiver Stromzählernummer, die mit Aufhebung des Vertragsverhältnisses betitelt war, obwohl gar kein Vertrag zustande gekommen war. Naja, für mich insgesamt kein seriöses Verhalten, daher cold!

Vertreter von Stromanbieter an meiner Tür geklingelt - Habe ich ausversehen Vertrag abgeschlossen?

Hallo,

ich habe folgende Frage:

Es hat eben an meiner Wohnungstür geklingelt und ich habe aufgemacht. Es war ein Vertreter von dem Stromanbieter "Prima Strom", welcher in meine Wohnung gekommen ist. Wir saßen uns hin und er wollte mich überreden, den Stromanbieter zu wechseln. Er fragte mich dazu, wieviel Geld ich bei meinem derzeitigen Anbieter (Stadtwerke Hannover) monatlich zahlen muss und rechnete mir dann aus, wieviel Geld ich sparen würde, wenn ich zu "Prima Strom" wechsle. Ich sagte ihm die ganze Zeit, dass ich trotzdem bei meinem derzeitigen Anbieter bleiben möchte. Er fragte mich warum etc. Er fragte mich dann noch, ob ich irgendwelche Unterlagen von meinem jetzigen Stromanbieter da habe und ich antwortete mit nein, weil ich ihm keine zeigen wollte. Ich sagte ihm auch nochmal, dass ich bei meinem jetzigen Stromanbieter bleiben möchte. Dann schrieb er mir auf dem Zettel, auf dem er mir die Ersparnis ausgerechnet hat, noch seine Handynummer auf, falls ich es mir anders überlege. Am Ende fragte er noch: "Also soll alles so bleiben, wie es ist?" Ich antwortete daraufhin mit "Ja". Ich sagte dann, damit er nicht weiter nervt: "Falls ich es mir anders überlege, rufe ich zurück." Er stand dann auf, wir verabschiedeten uns und er ging.

Meine Frage ist jetzt: Habe ich irgendwas falsch gemacht? Ich weiß ja aus dem Fernsehen, dass solche Leute meist Abzocker sind, die irgendwelche überteuerten Verträge einem andrehen wollen. Ich habe nichts unterschrieben. Auch meine Zählernummer und Kundennummer von meinem jetzigen Anbieter kann er ja nicht wissen, da ich ihm keine Unterlagen vom Anbieter gezeigt habe. Ich hoffe nur, dass ich mit dem Satz "Falls ich es mir anders überlege, rufe ich zurück" nicht doch ausversehen einen Vertrag abgeschlossen habe oder so. Wie gesagt habe ich nichts unterschrieben und ihm auch keine Unterlagen gezeigt. Also habe ich auch keinen Vertrag abgeschlossen, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?