Sorgerecht für Halbschwester?

4 Antworten

Deine Halbschwester benötigt dazu ein Visum und eine Krankenversicherung. DU kannst sie nicht versichern. Eine Auslandsversicherung wird nur für Notfallbehandlung eintreten und nicht für eine Therapie, zu der du sie gezielt nach DE holen willst. In eine gesetzlichen Krankenkasse kommt sie nicht hinein, damit habt ihr eine gute Idee, die leider nicht umsetzbar ist.

Dein Vater muss sich vor Ort kümmern und sie dort behandeln lassen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Vielen Dank für die Antwort. Leider ist die Versorgung vor Ort eine Katastrophe. Wenn ich theoretisch das Sorgerecht hätte, dürfte ich sie dann mitversichern , wenn ich mehr arbeiten würde und selbst in die Krankenkasse einzahlen würde ? Bzw greift die Familienversicherung bei Kindern von Eltern, die unter 25 sind ? (ich schätze dazu müsste man schon adoptieren )

@valeriamayer

Du kannst die nicht mitversichern. Das geht nur für Eltern. D.h. du müsstest sie adoptieren. Und sie müsste einen Aufenthaltstitel mit dauerhaftem Wohnrecht haben, damit sie überhaupt in die Familienversicherung hineinkönnte. Das Sorgerecht reicht für die Familienversicherung nicht aus. Zudem würdest du bei einem Aufenthaltstitel erklären müssen, wie du die Betreuung und die Kosten für deine Schwester sicherstellen kannst. Lies hier nach:

https://www.bmi.bund.de/DE/themen/migration/aufenthaltsrecht/einreise-und-aufenthalt/einreise-und-aufenthalt-node.html

du bekommst kein sorgerecht für das kind. warum soll sie eine deutsche sprachtherapie machen, wenn sie auf den philipinen lebt?wenn du ihr eine solche therapie ermöglichen willst, dann kannst du deinem vater geld schicken dafür.

und natürlich gibts das dort auch vor ort. dein vater muss sich in manila einfach nur umhören.

Hallo

Theo. Musst Du Deinem Amt zur Urkundsperson, diese darf Urkunden ausstellen wie Sorgerecht, Erziehungsrecht usw.

Diese Person sagt Dir auch was Du benötigst.

Eine Einreiseerlaubnis erhältst Du von der Gemeinde oder Informationen dazu

Gruß

Das einfachste wäre, wenn sie hier Asyl beanträgt.

Könnte klappen, weil sie Angst hat verfolgt oder zwangsverheiratet zu werden.

Warum sind manche Jugendliche und Erwachsene bei Kindern beliebt und andere nicht?

Also mir ist die Frage so gekommen weil wir neulich ein Familienfest hatten. Wir haben halt noch viele kleine Kinder in der Familie. Aber ich muss er kurz von uns direkt erzählen. Also ich bin ein Mädchen und 15. Ich habe einen Bruder (um den gehts jetzt hier aber nicht) und noch zwei Halbschwestern. Die sind 14 und 22.

Mir ist halt aufgefallen dass ich bei den Kindern (sind in der Familie von Tanten und Onkels so zwischen 2 und 8) halt voll gut ankomme. Bei meiner 22-jährigen Schwester ist das genauso. Die Kleinen laufen immer zu uns und wollen mit uns spielen oder bei uns sitzen und so weiter. Nur bei meiner 14-jährigen Schwester zum Beispiel überhaupt nicht. vielleicht liegt das auch daran dass sie sich mit denen nicht so abgeben will. Also sie guggt die Kinder an aber redet gar nicht mit denen und so. Also finde ich nicht schlimm aber ich wollte das noch sagen dass man das besser versteht.

Oder ich habe zum Beispiel im Freundeskreis einige Freundinnen und Kumpels die auch noch kleinere Geschwister haben. Da ist das genauso. Die kommen immer zu mir wenn ich mal dort bin. Laufen her und wollen mich umarmen und mit mir spielen oder erzählen von selber vom Kindergarten oder von ihrer neuen Puppe oder so. Wenn da noch eine andere Freundin dabei ist igorieren sie die immer. Irgendwie bin ich immer im Mittelpunkt bei den Kindern. Das soll nicht eingebilet sein aber das ist echt so. Von meiner besten Freundin die Schwester ist 7 und ich soll jetzt in ihr Freundschaftsbuch schreiben. Und ihr Bruder ist 6 und er hat gesagt er ist traurig dass er mich nicht zu seinem GEburtstag einladen darf und so.

Und wenn ich jetzt nochmal von unserer Familie rede. Also ich und mein 22-jährige Halbschwester sind da echt voll beliebt. Muss aber auch sagen dass meine Halbschwester auch privat viel auf die Kinder von Freunden aufpasst. Ja und bei Familienfesten kommen die Kleinen immer zu uns. Aber zu unserer Mutter zum Beispiel auch überhaupt nicht. Mit der wollen sie gar nicht spielen und mit unserer jüngeren Halbschwester (14 Jahre) auch nicht.

Ich hab mich halt gefragt warum das so ist. Warum sind manche Jugendliche und Erwachsene voll beliebt bei kleinen Kindern und andere überhaupt nicht. Ich bin auch mit meiner 14-jährigen Halbschwester mal in einem Zug gefahren und dann kam so eine vielleicht 7-jährige an die sich neben MICH gesetzt hat. Einfach so. Ihre Mutter hat sie dann wieder zurückgerufen aber sie kam einfach zu mir her und hat mir ihr Sticker-Album gezeigt. Meine 1 Jahr jüngere Schwester hat sie voll ignoriert.

Ich frag mich halt woran das liegen kann? Ich seh aber viel älter aus als meine 14-jährige Halbschwester ist also auch nicht so dass sie vielleicht denken dass ich auch erst 7 bin oder so. Wäre lieb wenn mir das mal wer erklären kann. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?