Sonderurlaub bei Hochzeit der Tochter?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sie haben keinen Anspruch auf bezahlte Freistellung, außer es gibt hierfür eine Regelung durch Betriebsvereinbarung oder Tarifvertrag. Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber (das müssen Sie in jedem Fall tun) und schildern Sie ihm den Fall. Eine unbezahlte Freistellung, oder eine Freistellung mit Anrechnung aufs Zeitkonto (Minusstunden) sollte Ihnen Ihr Arbeitgeber zumindest gewähren. Peter Kleinsorge

Bin mir nicht sicher, könnte aber bei 1. Grades sein. Frag doch nach

für hochzeit und tod eines angehörigen gibts wenn ich mich nicht irre bei tod zwei tage und bei hochzeit einen tag sonderurlaub

Jetzt habe ich aber gesucht und bin trotzdem nicht schlauer. Da gehen die Ansichten weit auseinander. Von Ja - Nein - Vielleicht ist alles dabei. Du wirst wohl oder übel bei deinem Arbeitnehmer nachfragen müssen. Hier kannst du auch noch einiges nachlesen: http://www.123recht.net/forumtopic.asp?topicid=51224&ccheck=1 Viel Glück und eine schöne Hochzeit.

Frag doch einfach mal deinen Arbeitgeber, sind wir nicht alle Menschen? Vielleicht löst sich alles in Wohlgefallen auf...

Was möchtest Du wissen?