Sollzinssätze für Kontoüberziehungen?1

5 Antworten

Du zahlst ja nur Zinsen, wenn du dein Konto überziehst. Den Zinssatz hat man dir mitgeteilt. Die 12, 22 % zahlst du jeweils von der Summe, die du überzogen hast. Wenn du dann wieder im Haben (Guthaben) gelandet bist, zahlst du keine Zinsen mehr. Der Zinssatz ist natürlich ein Jahreszins.

Das kann dir hier niemand beantworten, ob du nun mehr zahlen musst und ob einmalig oder mehrfach. Das hängt zum einen davon ab, ob der Sollzinssatz früher anders war als jetzt bei deiner Bank und weiterhin hängt es davon ab, wie oft du dein Konto überziehst und für wie lange,. Davon hängt es ab, ob du mehr zahlen musst, ob nur einmal oder mehrfach, Wir kennen deinen Umgang mit deinem Konto nicht, Überziehst du nichts, kostet es natürlich auch nichts.

Überlicherweise rechnet die Bank nach jedem Quartal nach dem derzeitigem Sollzins ab und zieht die Gebühren dann auch gleich vom Konto ab. Im Höchstfall zahlst du daher 4 mal im Jahr Zinsen, eben je nach Dauer und Höhe der Überziehung,

Du zahlst 12,22% Jahreszinsen, sobald dein Konto im Minus ist, aber nur für diese Tage...

Das ist eine Information der Bank über den aktuellen Zinssatz.

Wenn du dein Konto überzogen hast, musst du diesen Zinssatz zahlen, wenn nicht, natürlich nicht.

immer.... jede Überziehung kostet 12,2% zinsen..... ( auf´s jahr gerechnet )

Was möchtest Du wissen?