Sollten gleichgeschlechtliche Paare Kinder adoptieren dürfen (Umfrage)?

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

Ja, sie sollten Kinder adoptieren dürffen 81%
Nein, sie sollten keine Kinder adoptieren dürffen 19%

5 Antworten

Ja, sie sollten Kinder adoptieren dürffen

Eine Umfrage in den USA hat letztens festgestellt das die Akzeptanz der "Ehe für alle" in allen Gesellschaftsgruppen seit ihrer Einführung merklich gestiegen ist (Außer bei Religösen Hardlinern). Das Problem ist das die meisten Menschen das was ist immer besser einschätzen als das was kommt.

Kinder sind noch nicht so ideologisch verblendet wie ihre Eltern, von daher kommen sie mit dem Thema viel leichter klar:

  • Warum soll ich mit Kim nicht spielen dürfen, nur weil sie 2 Väter hat?
  • Die Väter von Jan sind ja gar nicht so wie meine Eltern sagen das Schwule so sind.
  • Ich bin schwul und das ist ok, die Väter von Mia und Patrick sind es auch und sie haben ein schönes Leben.

Was die Gegner fürchten ist das die Wirklichkeit ihr geleibtes Weltbild von den "homosexuellen Monstern die Kinderseelen fressen" zerstört und alles woran sie ihr Leben lang geglaubt haben, sich als falsch herumstellt.

Ich denke mehr Toleranz führt zu einer friedlicheren Welt.

Ja, sie sollten Kinder adoptieren dürffen

ich kann es so langsam nicht mehr hören (bzw. lesen).

Diese Frage wurde hier bei GF schon so oft gestellt.

Es gibt Langzeitstudien aus anderen Ländern wie den USA, die zeigen, daß Kinder die von gleichgeschlechtlichen Paaren aufgezogen wurden keinen Nachteil haben. Leider gibt es immer noch viele homophobe Menschen, die was anderes behaupten.

Außerdem würde ein Verbot den Grundrechten widersprechen. Niemand darf auf Grund seiner Sexualität benachteiligt werden.

Wir leben im Jahr 2018, nicht 1938.

Ja, sie sollten Kinder adoptieren dürffen

Jedes Kind hat die Liebe der Eltern verdient, ob es nun die biologischen sind oder ob es gleichgeschlechtliche Eltern sind macht da keinen Unterschied. Es hängt einzig und allein von der Liebe der Eltern ab und nicht welches Geschlecht diese haben.

Es kommt darauf an.

Rein traditionell betrachtet hatten Kinder bisher immer einen Vater und eine Mutter, also jeweils eine männliche und eine weibliche Komponente in der Erziehung. Die Frage ist, ob das wegfallen einer dieser Komponenten in der Erziehung die Entwicklung eines Kindes negativ beeinträchtigt. Das gilt auch nicht nur für homosexuelle Paare, das gilt auch für alleinerziehende Elternteile.

Hierzu ist eine Langzeitstudie nötig.

Klar ist jedenfalls, dass es den meisten Kindern in den Armen zweier Eltern, die es lieben, besser gehen dürfte, als im Heim. Deswegen bin ich grundsätzlich erst mal dafür.

Irgendwie hat Gutefrage meine Stimme nicht angenommen, ich weiß nicht, wieso.

Hierzu ist eine Langzeitstudie nötig.

Es gibt bereits Langzeitstudien, die zeigen, daß es Kindern NICHT schadet, wenn sie nur 2 Mütter oder nur 2 Väter haben.

@Saturnknight

Und über welchen Zeitraum wurden diese Langzeitstudien ausgeführt? In welchen Ländern? Kannst du mir welche hier verlinken?

Ja, sie sollten Kinder adoptieren dürffen

Warum nicht? Solange sie die Kinder vernünftig erziehen? Es gibt genügend gemischt-geschlechtliche Paare, wo ich mir denke, dass die besser keine Kinder hätten bekommen sollen. Da bin ich froh über jedes Paar (egal welche Geschlechter), die ich sehe, die das gut machen.

Homophobie hat übrigens nichts mit Rassismus zu tun.

Ich wollte es nur dazuschreib das sich keiner angegriffen fühlt“ passiert leider sehr oft :P

Was möchtest Du wissen?